Dortmund - Borussia Dortmund feiert im Heimspiel gegen den SC Freiburg den nächsten Sieg. Obwohl die Gäste lange gut mithalten konnten, war es am Ende eine klare Sache für den BVB. So beurteilen die Beteiligten nach dem Abpfiff die Partie.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wenn ich mir nach den torreichen Begegnungen zuletzt ein Spiel hätte wünschen dürfen, dann hätte ich mir so eines gewünscht. Bei der ganzen Euphorie hieß es ja nur noch: Wie viele Tore schießen wir heute. Wir haben heute sehr gute Phasen gehabt, aber am Ende war es ein hartes Spiel und wir haben doch noch ein bisschen gezittert."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg):  "Wir haben gute 15 Minuten gespielt. Danach kamen wir gegen diese sehr starken Dortmunder nicht mehr an, vor allem nicht gegen diese Offensive."​​

>>> Alle Infos zu #BVBSCF im Matchcenter

"Fühle mich in dieser Mannschaft einfach wohl"

Christian Pulisic (Borussia Dortmund): „Ich bin hochzufrieden und denke, dass wir verdient gewonnen haben. Es ist einfach toll, in dieser Mannschaft und mit so großartigen Spielern zu spielen. Es ist schön, dass der Trainer zurzeit so sehr auf mich setzt und dass ich meine Einsatzminuten bekomme.“

Raphael Guerreiro (Borussia Dortmund): „Es ist schön, dass ich schon wieder treffen konnte. Eigentlich ist es ja gar nicht meine Aufgabe, Tore zu schießen. Aber ich nehme das an. Letztendlich ist es auch einfach nur wichtig, dass ich der Mannschaft helfe und wir dadurch ein gutes Spiel machen. Ich fühle mich auf der Position, auf der mich der Trainer im Moment einsetzt, sehr wohl.“

Ousmane Dembele (Borussia Dortmund): „Ich denke, wir haben absolut verdient gewonnen. Ich freue mich, dass ich wieder mit einer Vorlage zum Sieg beitragen konnte. Ich fühle mich in dieser Mannschaft einfach wohl. Wir verstehen uns alle super, das sieht man auch auf dem Platz. Wenn die Ergebnisse so wie im Moment dann auch noch stimmen, ist das natürlich noch besser.“