Dortmund - Zum Ende der Englische Woche müssen Borussia Dortmund und der SC Freiburg schon am Freitag wieder ran (Anstoß 20.30 Uhr). BVB-Trainer Thomas Tuchel wird sehr wahrscheinlich wieder rotieren und die Startformation auf einigen Positionen umstellen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Borussia Dortmund:

Bürki - Passlack, Sokratis, Ginter, Schmelzer - Castro, Rode - Dembelé, Götze, Guerreiro - Aubameyang.

  • Pierre-Emerick Aubameyang steht vor seinem 100. Bundesliga-Spiel (alle für den BVB). Bislang schoss er dabei 58 Tore (nur 8 Dortmunder mehr) und könnte schon gegen den SCF Jan Koller (59) und Reinhold Wosab (60) einholen.

  • Marc Bartra fehlt dem BVB gegen Freiburg. Der Spanier zog sich am Dienstag gegen den VfL Wolfsburg eine Adduktorenverletzung zu und musste bereits nach 12 Minuten ausgewechselt werden. Für ihn dürfte Matthias Ginter in die Innenverteidigung rücken.

SC Freiburg:

Schwolow - P. Stenzel, Gulde, Höfler, C. Günter - Abrashi - Frantz - O. Bulut, Grifo - Philipp - Niederlechner.

  • Nils Petersen, der möglicherweise auch von Beginn an spielen wird in Dormtund, traf in 16 Bundesliga-Spielen für Freiburg elf Mal (dazu 2 Assists). Nach dem schnellsten Jokertor dieser Saison (54 Sekunden) ist Petersen mit acht Jokertoren für den SCF in der Bundesliga nun Freiburgs erfolgreichster Einwechselspieler aller Zeiten.

  • Christian Streich verlor alle sieben Bundesliga-Spiele als Trainer gegen Dortmund – gegen keinen anderen Klub blieb er im Oberhaus ohne Punkt. Auch die 23 Gegentore gegen den BVB sind für ihn der Höchstwert als Bundesliga-Trainer.

>>> Alles zum Duell Dortmund - Freiburg