Mainz - Auch in seinem dritten Spiel gegen die Rheinhessen war Chicharito erfolgreich. Insgesamt fünf Tore schoss er in der Bundesliga nur gegen den 1. FSV Mainz 05. Die Topfakten zum Spiel.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

  • Leverkusen holte im dritten Auswärtsspiel der Saison die ersten Punkte und sammelte so Selbstvertrauen vor dem Champions-League-Gastspiel in Monaco.

  • Erstmals seit elf Jahren und überhaupt erst zum zweiten Mal gewann Mainz keines der ersten zwei Heimspiele einer Saison.

  • In den Spielen mit Mainzer Beteiligung fielen Bundesliga-weit die meisten Tore (23), in jeder Partie mindestens drei.

  • Yunus Malli traf im dritten Spiel in Folge, was ihm zuvor in der Bundesliga nur einmal vor fast exakt einem Jahr gelungen war.

  • In seinem vierten Heimspiel gegen die Werkself schoss Malli schon sein viertes Tor.

  • Beim 2:1 führte zum dritten Mal diese Saison eine Ecke von Malli zum Tor – Bundesliga-Spitze genau wie die drei Eckballtore der Rheinhessen. Mainz traf jetzt schon so oft nach Eckbällen wie in der kompletten Vorsaison.

  • Chicharito schnürte seinen zweiten Dreierpack in der Bundesliga, erstmals gelang ihm dieses Kunststück auswärts (zuvor im Dezember 2015 gegen Mönchengladbach).

  • Zudem hatte Chicharito noch Pech mit einem Pfostenschuss. Für den Mexikaner war es bereits der dritte Aluminiumtreffer diese Saison und für die Werkself schon der sechste – beides Bundesliga-Höchstwert.

  • Nach neun Torschüssen in den ersten 45 Minuten kam Mainz nach dem Seitenwechsel gar nicht mehr zum Abschluss. Im zweiten Durchgang lautete das Torschussverhältnis 11:0 für Bayer.

>>> Alle Infos zu #M05B04 im Matchcenter