Wolfsburg - 5:1 beim VfL Wolfsburg! Damit hat Borussia Dortmund nun in den letzten drei Pflichtspielen 17 Tore erzielt. ​Dieses Kunststück gelang dem BVB zuletzt 1982 unter Karlheinz Feldkamp (4:3 gegen den KSC, 2:1 in Leverkusen, 11:1 gegen Bielefeld).

>>> Hier geht's zur Analyse des Spiels Wolfsburg gegen Dortmund

  • ​Dortmund hat unter Thomas Tuchel alle drei Spiele gegen Wolfsburg gewonnen (5:1, 5:1, 2:1). Die letzte Niederlage des BVB gegen die Niedersachsen gab es im Pokalfinale 2015 noch unter Jürgen Klopp.

  • Nachdem Wolfsburg keines der saisonübergreifend letzten sechs Pflichtspiele verloren hatte, setzte es die erste Niederlage der noch jungen Saison. Die zuvor letzte Niederlage hatte es am 30. April ebenfalls gegen den BVB gegeben (auswärts auch mit 1:5).

  • ​Dortmund erzielte mit zehn Torschüssen fünf Tore, Wolfsburg traf mit 15 Abschlüssen nur einmal.

  • Raphael Guerreiro traf mit seiner ersten Ballberührung zum 1:0; bis dahin war Wolfsburg in der Bundesliga 285 Minuten ohne Gegentor. Der Portugiese war mit einem Tor und zwei Torvorlagen einer der besten Dortmunder.

  • Pierre-Emerick Aubameyang erzielte gegen Wolfsburg jetzt sieben Tore (sechs in der Bundesliga, eins im Pokal); gegen keinen Klub traf er öfter.

  • Ousmane Dembele und Lukasz Piszczek waren schon die Dortmunder Nummer 13 und 14, die sich in dieser Saison in die Torschützenliste eintrugen (alle Wettbewerbe).

  • Lukasz Piszczek war vor seinem 5:1 45 Bundesliga-Spiele ohne Tor, traf erstmals seit dem 3. Mai 2014 gegen Hoffenheim.

  • Thomas Tuchel nahm genau die gleichen vier Änderungen wie am Wochenende vor, nur rückwärts! Das heißt: Dortmund spielte mit exakt der gleichen Startelf wie beim 6:0-Sieg bei Legia Warschau!

>>> Alle Infos zu #WOBBVB im Matchcenter