Wolfsburg - Auf zwei 6:0-Siege in Champions League und Bundesliga hat Borussia Dortmund einen 5:1-Erfolg beim VfL Wolfsburg folgen lassen.

Fantasy Heroes

Raphael Guerreiro (19 Punkte), Pierre-Emerick Aubameyang (15), Lukasz Piszczek (12).

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

In der Anfangsphase erzielten Raphael Guerreiro (4.) und Pierre-Emerick Aubameyang (16.) die ersten beiden Tore für den BVB, der nach einer starken Anfangsphase unter größeren Druck geriet. Keeper Roman Bürki vereitelte aber diverse gute Chancen der Wolfsburger gegen Mario Gomez (36.), Ricardo Rodriguez (37.) und Maximilian Arnold (44.).

Zur zweiten Hälfte nahm VfL-Coach Dieter Hecking zwei Wechsel vor, die sich sich gleich auszahlten. Der eingewechselte Paul Seguin legte dem ebenfalls neu ins Spiel gekommenen Daniel Didavi den Ball perfekt vor, so dass dieser zum Anschlusstreffer einnetzen konnte (53.). Auf die gute Wolfsburger Phase nach der Pause antwortete der BVB aber seinerseits mit gleich drei Treffern. Ousmane Dembele (58.), erneut Aubameyang (62.) und Lukasz Piszczek (73.) entschieden das Spiel für die Borussia.

>>> Alle Infos zu #WOBBVB im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 4. Minute: TOOR für Dortmund!
    Bartra mit einem starken Pass in die Schnittstelle zu Guerreiro, der schießt aus spitzem Winkel ein.

  • 8. Minute: Bürki pariert
    Das muss das 1:1 sein! Über Draxler und Gomez kommt der Ball im Stafraum zu Henrique, aber der scheitert aus kurzer Distanz an Bürki.

  • 16. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Aubameyang lässt auf links einen Gegenspieler aussteigen und hat im Strafraum plötzlich Platz. Ganz souverän zirkelt er den Ball ins lange Eck, keine Chance für Casteels.

  • 36. Minute: Bürki gegen Gomez
    Starker Pass von Draxler in den Raum zu Gomez, Bürki pariert aber klasse aus nächster Nähe.

  • 37. Minute: Wieder Bürki
    Freistoßversuch von Rodriguez, aber Bürki fliegt und pariert auch diesen Ball. Da er direkt in die Torwartecke ging, muss der Keeper den aber auch haben.

  • 44. Minute: Arnold zieht ab
    Schöner Distanzschuss von Arnold aus halblinker Position, Bürki fischt auch den aus dem Eck.

  • 51. Minute: Unfassbar!
    Was für eine Szene! Bürki pariert erst gegen Draxler und dann aus wenigen Zentimetern gegen Gomez. So eben holt der Keeper den Ball noch von der Linie.

  • 53. Minute: TOOOR für Wolfsburg!
    Da sind die beiden eingewechselten Spieler zur Stelle! Seguin passt scharf von rechts in die Mitte, Didavi schiebt zum Anschlusstreffer ein.

  • 58. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Die Dortmunder Antwort! Götze schickt Castro mit einem starken Pass in die Gasse. Vor Casteels legt der Mittelfeldmann noch einmal quer und Dembele schiebt ein.

  • 62. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Castro bereitet das nächste Tor vor. Nach Pass von Sokratis kann er im Strafraum nach links rüberlegen und Aubameyang netzt zum zweiten Mal am heutigen Tage ein.

  • 73. Minute: TOOOR für Dortmund!
    Ecke, Kopfball, Tor! Piszczek nickt die Flanke von Guerreiro ins lange Eck ein und entscheidet das Spiel endgültig für den BVB.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

​17 Tore in drei aufeinander folgenden Pflichtspielen gelangen dem BVB zuletzt 1982 unter Karlheinz Feldkamp (4:3 gegen den KSC, 2:1 in Leverkusen, 11:1 gegen Bielefeld).

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top Tweet

Spieler des Spiels:
Raphael Guerreiro

Raphael Guerreiro stand im dritten Pflichtspiel in Folge in der Dortmunder Startelf und war in diesen drei Partien an sechs Toren direkt beteiligt (zwei Tore, vier Torvorlagen). In Wolfsburg brachte er den BVB mit seiner ersten Ballberührung auf die Siegerstraße, bereitete nach seinem Tor zum 1:0 auch noch die Tore zum 2:0 und 5:1 vor. Der portugiesische Neuzugang scheint ein echter Volltreffer zu sein!