Darmstadt - In einer äußerst intensiven Partie hat der SV Darmstadt 98 in der zweiten Minute der Nachspielzeit einen Zähler gegen die TSG Hoffenheim gerettet. Der eingewechselte Denys Oliinyk erzielte den Ausgleichstreffer, der das Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor in ein Tollhaus verwandelte. Keine 40 Sekunden nach Wiederanpfiff hatte Andreij Kramaric die Führung für die Gäste erzielt, die trotz Feldüberlegenheit nur einen Punkt aus Hessen mitnehmen.

Fantasy-Heroes:

Sandro Wagner (10 Punkte), Sebastian Rudy (9 Punkte),
Florian Jungwirth (9 Punkte)

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Die Gäste kamen wesentlich besser in die Partie und gaben schon in den ersten fünf Minuten drei Torschüsse ab. Im Anschluss bekam die neuformierte Lilien-Defensive die TSG aber immer besser in den Griff und Chancen blieben im ersten Durchgang Mangelware. Trotz 73 Prozent Ballbesitz für Hoffenheim in Durchgang 1 hatte Darmstadt die beste Chance zur Führung, aber Alexander Milosevic verpasste aus kurzer Distanz (38.).

Der zweite Durchgang startete dann mit einem Knalleffekt und direkt den ersten Angriff nutzte Kramaric zur Führung (46.). Im Anschluss ging Darmstadt mehr Risiko und kam gerade nach Standards immer wieder zu Möglichkeiten. Auf der anderen Seite vergab die TSG zahlreiche Kontermöglichkeiten. Beide Torhüter konnten sich auszeichnen. Als alles auf einen knappen Hoffenheimer Sieg herauslief, traf Oliinyk nach zu kurzer Abwehr von Oliver Baumann.

>>> Alle Infos zu #D98TSG im Matchcenter

© gettyimages / Alex Grimm/Bongarts

Die Highlights im Spielfilm

  • 4. Minute: Esser rettet
    Das Zusammenspiel zwischen Wagner und Amiri funktioniert! Wieder bedient der Mittelstürmer den Techniker, der aus halbrechter Position in den Strafraum eindringt und mit dem Vollspann abzieht. Michael Esser reisst die Fäuste hoch und pariert.

  • 38. Minute: Das muss es sein!
    Da ist die Riesenchance zur Darmstädter Führung. Marcel Heller schlägt einen Freistoß in den Sechzehner, Florian Jungwirth setzt sich in der Luft durch und köpft nach Innen, wo Alexander Milosevic den Ball au7s vier Metern zentrale Position noch rechts am Tor vorbeigrätscht. Ganz dickes Ding!

  • 46. Minute: Tooor für die TSG! 0:1!
    Was für ein Start! Gerade eine halbe Minute gespielt und der Ball zappelt im Netz. Sandro Wagner behauptet sich mit dem Rücken zum Tor, legt auf die rechte Seite für Sebastian Rudy ab, der flach zu Kramaric ins Zentrum spielt. Der Angreifer tunnelt mit einem satten Linkschuss aus 18 Metern seinen Gegenspieler Florian Jungwirth und der Ball schlägt rechts unten ein.​

  • 70. Minute: Fast der Ausgleich!
    Marcel Heller schlägt einen Eckball ganz lang auf Antonio Colak, der es mit einem Seitfallzieher probiert. Der Angreifer trifft den Ball zwar nicht richtig, aber dadurch bekommt Florian Jungwirth die Gelegenheit. Seinen

  • 90. + 2: Tooor für Darmstadt! Der Ausgleich!
    Unfassbar! Da ist der Ausgleich! Und wieder ist Sandro Sirigu beteiligt. Der Joker bringt den Ball von rechts scharf vor das Tor. Oliver Baumann wehrt den scharfen Ball genau vor die Füße von Denys Oliinyk ab, der den Ball nur noch über die Linie drücken muss.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

Die TSG Hoffenheim ist erst das fünfte Team der Bundesliga-Geschichte, das mit vier Unentschieden in eine Saison startet; letztmals schaffte Hertha BSC 2004/05 dieses Kunststück.

>>> Alle weiteren Fakten zu #D98TSG

Top Tweet:

Spieler des Spiels

Michael Esser war wie in bisher allen Spielen absolut souverän, bewahrte Darmstadt mit drei Paraden vor einem höheren Rückstand und überzeugte auch im Mitspielen. Darmstadt darf sich bei seinem Schlussmann für den gewonnenen Punkt bedanken.