Ingolstadt - Eintracht Frankfurt feiert nach dem 2:0 (1:0)-Sieg in Ingolstadt den dritten Sieg der Saison. Der FC Ingolstadt wartet am 4. Spieltag hingegen weiter auf den ersten Dreier. Damit hängt der FCI in der Tabelle jetzt erst einmal unten fest.

Fantasy Heroes:

Bastian Oczipka 21 Punkte / David Abraham 16 Punkte / Marco Fabian 11 Punkte

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Gegen die Frankfurter Eintracht wollten die Schanzer vor heimischem Publikum endlich die ersten drei Punkte in dieser Saison einfahren. Die Leistung am vergangenen Spieltag gegen den FC Bayern München hatte Mut gemacht. Deshalb änderte der Trainer seine Elf auch nur auf einer Position, Lukas Hinterseer bekam die Chance von Beginn an. Ingolstadt legte auch durchaus mutig los und konnte schon nach wenigen Minuten durch Pascal Groß (2.) und Lukas Hinterseer (3.) die ersten Annäherungen ans gegnerische Tor verbuchen. Auch wenn beide Mannschaft mit laufender Spielzeit eher abwartend spielten, der FCI war die aktivere Mannschaft.

Quasi mit dem Pausenpfiff machte David Abraham dann das 1:0 für die Gäste. Nach einer Ecke von Marco Fabian stieg Abraham zum Kopfball hoch und hämmert den Ball unter die Latte.

In der zweiten Halbzeit legten die Frankfurter ähnlich forsch los wie sie aufgehört hatten. Die Uhr zeigte die 50. Minute, als Bastian Oczipka nach einer Ecke von Marco Fabian aus 17 Metern volles Rohr draufhielt und den Ball zum 2:0 versenkte. Ein kurzes Aufbäumen der Ingolstädter gab es danach noch, wirklich gefährlich wurden die Schanzer aber nicht mehr. Und so konnten sich die Eintracht-Spieler in der Englischen Woche ein bisschen schonen, die Elf von Niko Kovac musste nicht mehr tun als nötig, um das Ergebnis über die Zeit zu bringen.

>>> Alle Infos zu #FCISGE im Matchcenter

Alexander Meier hatten die Ingolstädter gut im Griff.
Alexander Meier hatten die Ingolstädter gut im Griff. © imago / DeFodi

Die Highlights im Spielfilm

  • 10. Min: Behandlungspause
    Jetzt doch die Behandlungspause für den Frankfurter. Rebic, den Trainer Niko Kovac neu in die Startelf genommen hat, liegt erneut auf dem Boden. Er muss raus.

  • 17. Min: Zwei Mal Levels
    Tobias Levels macht Druck über die rechte Seite. Zunächst kann Timothy Chandler die Flanke auf Pascal Groß aus der Gefahrenzone befördern, im zweiten Anlauf faustet dann Eintracht-Keeper Lukas Hradecky den Ball weg.

  • 27. Min: Konter Frankfurt
    Nach einer Ecke von Ingolstadt kontern die Frankfurter über Marco Fabian. Der sieht den auf der linken Seite mitgelaufenen Alxander Meier, legt auf die andere Seite. Dessen Schuss von der linken Strafraum seite kann Örjan Nyland aber zur Ecke klären.

  • 41. Min: Hinterseer im Fallen
    Jetzt noch mal Lukas Hinterseer. Nach einem Freistoß von der Mittellinie kann der Ingolstädter den Ball im Fallen mitnehmen. Der Schuss geht dann aber weit drüber.

  • 44. Min: Nochmal Lezcano
    Der Ingolstädter Angreifer hat kurz darauf die nächste Möglichkeit, doch diesmal blockt Timothy Chandler seinen Schuss.

  • 45.+2 Min: TOOR 1:0 für Frankfurt
    In der Nachspielzeit erzielt David Abraham das 1:0 für die Gäste aus Frankfurt. Nach einer Ecke von Marco Fabian steigt Abraham zum Kopfball hoch und hämmert den Ball unter de Latte.

  • 50. Min: TOOOR für Frankfurt
    Die Ecke bringt der Eintracht das 2:0 ein. Fabian auf de Kopf von David Abraham, der legt zurück und aus 17 Metern hält Bastian Oczipka volles Rohr drauf.

  • 61. Min: Kopfball Hinterseer
    Und schon wieder hat Lukas Hinterseer eine Chance. Freistoß Pascal Groß aus dem linken Halbfeld, Hinterseer schraibt sich hoch, aber Eintracht-Keeper Lukas Hradecky ist zur Stelle.

  • 81. Min: Versuch von Levels
    Tobias Levels versucht es noch einmal über die rechte Seite der Ingolstädter. Doch seine Hereingabe drei Meter vor der Torauslinie findet keinen Abnehmer.

  • 84. Min: Gute Freistoßposition für FCI
    Zwei Meter vor dem Sechzehner, ziemlich mittig, holt Dario Lezcano noch mal einen Freistoß für Ingolstadt raus. Er schießt selbst flach rechts an der Mauer vorbei - gut zwei Meter daneben.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt:

Für Eintracht Frankfurt bedeutet der 2:0-Sieg gegen Ingolstadt nicht nur den ersten Sieg gegen die Schanzer in der Bundesliga. Mit drei Siegen und neun Punkten an den ersten vier Spieltagen ist es auch der beste Saisonstart der Hessen seit vier Jahren.

>>> Mehr Topfakten zu #SGEFCI

Top Tweet:

Spieler des Spiels:
Marco Fabian

Marco Fabian war an sieben der neun Frankfurter Torschüsse beteiligt (zwei abgegeben, fünf vorgelegt). Bei beiden Toren war eine von rechts geschlagene Ecke von Fabian Ausgangspunkt. Der Mexikaner bestritt die meisten Zweikämpfe auf dem Feld (32) und hatte als Zehner die zweitmeisten Ballbesitzphasen aller Frankfurter (59).