Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim und der FC Augsburg haben sich in einer umkämpften Partie mit 0:0 getrennt. Hoffenheim wird damit Vierter und tritt in der Champions-League-Qualifikation an, Augsburg schafft den Klassenerhalt.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga-App!

Fantasy Heroes

Andreas Luthe (12 Punkte), Paul Verhaegh (11) und Oliver Baumann (9)

Das Spiel in Kürze

Mehr von der Partie hatten im eigenen Stadion die Kraichgauer. Durch Andrej Kramaric (68.) und Nadiem Amiri (80.) kamen die Mannen von Trainer Julian Nagelsmann im zweiten Durchgang zu zwei Pfostenschüssen.

Auch in der ersten Halbzeit erspielte sich 1899 ein Übergewicht, scheiterte in seinen Offensivbemühungen jedoch immer wieder an clever verteidigenden Fuggerstädtern.

In den zweiten 45 Minuten sorgten neben Kramaric und Amiri auch Mark Uth und Sandro Wagner mit Kopfbällen für Gefahr - einmal war jedoch der gut aufgestellte FCA-Schlussmann Andreas Luthe zur Stelle, einmal köpfte Martin Hinteregger das Leder von der Linie.

>>> Alle Infos zu #TSGFCA im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 21. Minute: Kopfball Uth
    Rudy bringt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in die Gefahrenzone, der 1899-Offensivmann kommt aus zehn Metern zum Abschluss - Luthe ist da und pariert sicher.

  • 69. Minute: Pfosten!
    Von halblinks schießt Kramaric mit dem rechten Fuß aus 20 Metern - und trifft links ans Aluminium.

  • 77. Minute: Wagner aus elf Metern
    Per Kopf nach einer Flanke von rechts - den Abschluss setzt er aber ein Stück neben den kurzen Pfosten.

  • 80. Minute: Wieder Aluminium!
    Amiri setzt sich gegen mehrere Augsburger durch und haut aus 20 Metern zentraler Position drauf - trifft ebenfalls flach an den langen Pfosten.

  • 87. Minute: Gute Chance für die TSG
    Aus neun Metern kommt Bicakcic nach Rudy-Flanke von rechts zum Kopfball, Hinteregger klärt am langen Pfosten auf der Linie.

>>> Aufstellungen und Statistiken zu #TSGFCA im Matchcenter

Top-Fakt

Hoffenheim überstand erstmals eine Bundesliga-Saison komplett ohne Heimniederlage.

>>> Mehr Top-Fakten zu #TSGFCA

Top-Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@3aed900a

Spieler des Spiels:
Kevin Vogt

Vogt tat sehr viel für den Spielaufbau und hatte von allen Spielern die meisten Ballbesitzphasen (155). Er gewann außerdem starke 67 Prozent seiner Zweikämpfe.