Hamburg - Nach zuvor elf sieglosen Partien gegen den VfL Wolfsburg feierte der Hamburger SV genau zum richtigen Zeitpunkt den ersten Sieg seit über sechs Jahren gegen den VfL. Die Topfakten der Partie:

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Rechtzeitig zum Saisonfinale beendet der HSV eine Serie von zuvor fünf sieglosen Spielen und bleibt damit auch in der nächsten Saison erstklassig.

  • Den Abstieg verhinderte der HSV vor allem dank der Heimatstärke und holte diese Saison 74 Prozent aller Punkte im Volksparkstadion (28 von 38).

  • Wolfsburg kassierte die 17. Saisonniederlage; nur in der Spielzeit 2003/04 war es eine mehr.

  • Im 680. Bundesliga-Spiel der Vereinsgeschichte kassierten die Wölfe ihre 250. Niederlage

  • Mit Hecking, Ismael und Jonker hatte Wolfsburg diese Saison drei Cheftrainer und alle drei verzeichneten eine negative Bilanz!

  • Die Hamburger erzielten in der 32. Minute mit ihrem ersten Torschuss der Partie den Ausgleich.

  • Filip Kostic erzielte sein viertes Saisontor, dabei erzielte er stets Ausgleichs- oder Führungstreffer. Später bereitete der Serbe dann noch den Siegtreffer vor.        

  • Robin Knoche erzielte sein erstes Saisontor und Vorbereiter Sebastian Jung verbuchte seinen ersten Scorer-Punkt 2016/17.

  • Nur wenige Sekunden auf dem Platz erzielte Luca Waldschmidt in seinem 29. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor.

>>> Alle Infos zu #HSVWOB im Matchcenter