Frankfurt - Eintracht Frankfurt hat eine Woche vor dem Pokalfinale in Berlin große Moral gezeigt und gegen RB Leipzig einen 0:2-Rückstand noch in ein 2:2-Remis gedreht. Jesus Vallejo (83.) und Danny Blum (90.) treffen spät für die Hessen, nachdem die Gäste durch Marcel Sabitzer (25.) und Yussuf Poulsen (56.) in Führung gegangen waren.

Fantasy Heroes

Bastian Oczipka (12 Punkte), Yussuf Poulsen (12), Mijat Gacinovic / Emil Forsberg / Naby Keita (alle je 11)

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Das Spiel in Kürze

Vor 51.500 Zuschauern im Frankfurter Waldstadion, das aufgrund einer Fan-Aktion am letzten Spieltag wieder so hieß, erwischte die Eintracht einen starken Start, konnte ihre Chancen aber nicht nutzen. Besonders Haris Seferovic erwies sich im Abschluss als unglücklich. Anders die Gäste: Den einzig guten Angriff der ersten Hälfte nutzte Sabitzer (25.) auf Vorlage von Benno Schmitz zur Pausenführung.

In der zweiten Hälfte schien es zunächst so weiterzugehen: Eine Ecke von Emil Forsberg drückte Poulsen über die Linie (56.), während Frankfurt planlos anrannte. Dann stochen die Eintracht-Joker: Erst spitzelte Vallejo den Ball an Peter Gulacsi vorbei, dann traf Blum mit einem satten Schuss zum verdienten Ausgleich für die Hessen.

>>> Alle Infos zu #SGERBL im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 8. Minute: Seferovic vergibt
    Die großen Chancen gehören in der Anfangsphase der Eintracht: Timothy Chandler setzt Haris Seferovic am Strafraum perfekt in Szene, doch der Schweizer schließt zu überhastet ab. Aus 14 Metern geht die Kugel klar am Leipziger Tor vorbei.

  • 25. Minute: TOOOR für Leipzig
    Der erste konstruktive Angriff der Gäste sitzt: Emil Forsberg bedient im Strafraum Benno Schmitz , der klug auf Marcel Sabitzer querlegt. Der Österreicher muss den Ball nur noch über die Linie drücken: 1:0 Leipzig!

  • 27. Minute: Hradecky hält gegen Bernardo
    Direkt danach die nächste Großchance für die Leipziger: Über rechts kommt der Ball an den langen Pfosten, wo Bernardo heranrauscht. Den Abschluss des RB-Linksverteidigers pariert Lukas Hradecky klar vor der Torlinie!

  • 56. Minute: TOOOR für Leipzig
    Die Gäste erhöhen ihre Führung: Von der linken Seite bringt Emil Forsberg den Ball an den kurzen Pfosten, wo sich Yussuf Poulsen mit dem langen Bein gegen Abraham durchsetzt und aus acht Metern einnetzt. 2:0 Leipzig!

  • 63. Minute: Oczipka verzieht
    Um ein Haar kommt die Eintracht zum Anschlusstreffer: Bastian Oczipka zieht am Strafraum in die Mitte und versucht es mit seinem schwächeren rechten Fuß. Der Ball rutscht dem Frankfurter Abwehrmann über den Fuß und geht klar am Tor vorbei.

  • 80. Minute: Hradecky verhindert das 0:3
    Emil Forsberg nimmt im Mittelfeld Fahrt auf und setzt dann wunderbar Marcel Sabitzer in Szene. Der Torschütze zum 1:0 scheitert aus kurzer Distanz an Lukas Hradecky, der stark pariert.

  • 83. Minute: TOOOR für Frankfurt
    Die Eintracht ist zurück im Spiel: Danny Blum bringt den Ball von links vor das Tor, wo Jesus Vallejo den Fuß hineinhält und zum 1:2 trifft.

  • 90. Minute: TOOOR für Frankfurt
    Das ist der Ausgleich: Von Bastian Oczipka bedient fasst sich Danny Blum ein Herz und knallt den Ball zum 2:2 in die Maschen!

>>> Aufstellungen und Statistiken zu #SGERBL im Liveticker

Top-Fakt

Beide Frankfurter Tore erzielten Joker: Jesus Vallejo erzielte in seinem 25. Bundesliga-Spiel sein erstes Tor, Danny Blum traf im 14. Spiel erstmals

Jetzt abstimmen!

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@2d8700f

Spieler des Spiels: Emil Forsberg

Emil Forsberg gab per Ecke seine 19. Torvorlage in dieser Saison und wurde damit souverän Top-Vorbereiter in der Bundesliga. In Frankfurt bereitete der Schwede vier der sieben Leipziger Torschüsse vor und gewann zudem starke 63 Prozent seiner Zweikämpfe.