Köln - Mit dem FC Bayern München und RB Leipzig treffen am 33. Spieltag die älteste und die jüngste Mannschaft der Bundesliga aufeinander.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Noch nie wurde ein Aufsteiger Vize-Meister; RB Leipzig fehlt noch ein Punkt zu Platz zwei.

  • Leipzig fehlt noch ein Sieg und drei Punkte um neue historische Aufsteigerrekorde aufzustellen; auch nach Gegentoren wird es wohl einen neuen Rekord geben.

  • Nur drei Leipziger haben Champions-League-Erfahrung: Hasenhüttl, Rangnick und Forsberg.

  • RB ist aktuell am längsten von allen Bundesligisten ungeschlagen, spielte eine konstante Saison – der von vielen erwartete Einbruch blieb aus.

  • Die Münchner haben die letzten 27 Bundesliga-Spiele gegen Aufsteiger alle gewonnen, das ist ein laufender Rekord.

  • Bayern holte den entscheidenden Vorsprung in der Meisterschaft in den Auswärtsspielen heraus.

  • Leipzig in Euphorie: Die Auslastung des Stadions lag 2016/17 bei 97 Prozent.

  • RB bestritt diese Saison 15 Pflichtspiele weniger als der FC Bayern; nächste Saison wird die Belastung größer.

  • Leipzig erfand sich neu: Bis zur Winterpause hatte RB nur 49 Prozent Spielanteile, danach 55 Prozent. Dementsprechend lief die Mannschaft weniger.

>>> Alle Infos zu #RBLFCB im Matchcenter