Gelsenkirchen - HSV-Torschütze Pierre-Michel Lasogga beendete eine über einjährige Torflaute, er traf erstmals seit April 2016 wieder. Die Top-Fakten zu #S04HSV.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Schalke 04 hat endgültig keine Chance mehr auf einen Europacup-Platz. Erstmals seit der Saison 2009/10 findet das internationale Geschäft ohne Königsblau statt.

  • Schalke holte 69 Prozent aller Zähler vor heimischer Kulisse (29 von 42) und hat daheim exakt die gleiche Bilanz wie in der Vorsaison. Aber auswärts holten die Königsblauen in dieser Saison eben nur 13 Punkte aus 16 Spielen.

  • Der HSV holte diese Saison auf Reisen nur zehn von 51 möglichen Punkten; in der letzten Saison waren es mehr als doppelt so viele (22).

  • Burgstaller ist nicht nur Schalkes bester Torschütze dieser Saison (neun Tore), sondern auch weiterhin mit 14 Treffern bester FCN-Knipser in der 2. Bundesliga.

  • Nach fünf Toren mit rechts und drei mit links traf der Österreicher gegen den HSV erstmals im Oberhaus mit dem Kopf.

  • Nach der Pause hatte er HSV 55 Prozent der Ballbesitzphasen und das Torschussverhältnis lautete 12:5 für die Hamburger. Dank der zweiten Hälfte verdienten sich die Hamburger den Punkt.

  • Nur Schlusslicht Darmstadt kassierte mehr Gegentore als der HSV (60), dabei stand den Hamburgern bei 15 Aluminiumtreffern sogar noch so oft das Glück zur Seite wie keiner anderen Mannschaft (heute köpfte Huntelaar gegen den Pfosten).

  • Markus Gisdol schickte auf Schalke die jüngste HSV-Elf seit über drei Jahren im Abstiegskampf ins Rennen (24,3 Jahre). Die Hamburger begannen u.a. mit zwei 18-Jährigen (Jatta und Janjicic).

  • Für Bakery Jatta war es nach vier Einwechslungen der erste Startelfauftritt in der Bundesliga. Der 18-Jährige legte den schnellsten Sprint aller Spieler hin (34,1 km/h).

>>> Alle Infos zu #S04HSV im Matchcenter