Köln - Der FC Augsburg und Borussia Dortmund können mit einem Sieg und Schützenhilfe am 33. Spieltag ihr Saisonziel erreichen: Augsburg den Klassenerhalt, der BVB die direkte Qualifikation für die Champions League.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Bis zur Nachspielzeit in Mönchengladbach war Augsburg zwar nicht rechnerisch, aber faktisch gerettet. Wie steckt das Team den späten Ausgleich weg?

  • Augsburg langt unter Umständen auch ein Remis zum Klassenerhalt, dann muss Wolfsburg verlieren und der HSV darf nicht gewinnen.

  • Halil Altintop steht vor seinem 350. Bundesliga-Spiel. In der Bundesliga-Geschichte erreichten zuvor nur zwei Ausländer dieses Jubiläum: Claudio Pizarro (430 Spiele) und Levan Kobiashvili (351 Spiele).

  • Augsburg holte zu Hause gegen Dortmund nur einen von 15 möglichen Punkten; gleich im ersten Heimspiel in der Saison 2011/12 gab es ein 0:0

  • Nur in Cottbus spielte der BVB öfter, ohne einmal zu verlieren als in Augsburg.

  • Thomas Tuchel spielte in der Jugend für Augsburg, war dort später Leiter des Nachwuchsleistungszentrums.

  • Marco Reus war in acht Bundesliga-Spielen gegen Augsburg an neun Toren beteiligt.

>>> Alle Infos zu #FCABVB im Matchcenter