Mainz - Der 1. FSV Mainz verlor zu Hause noch nie ein Punktspiel gegen Eintracht Frankfurt (sechs Siege und sieben Remis in 1. & 2. Bundesliga), zuletzt gab es vier Derby-Heimsiege in Serie.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Dank des Erfolgs im letzten Heimspiel der Saison schloss Mainz die Spielzeit zumindest mit einer positiven Heimbilanz ab (sieben Siege, vier Remis, sechs Niederlagen).

  • Frankfurt verlor nach über elf Jahren wieder ein Bundesliga-Spiel nach einer Zwei-Tore-Führung.

  • Branimir Hrgota erzielte sein zwölftes Bundesliga-Tor, davon erzielte er nun die Hälfte gegen Mainz!

  • In dieser Saison erzielte Hrgota drei seiner fünf Tore gegen die Rheinhessen.

  • Haris Seferovic erzielte sein erstes Tor seit dem 12. Spieltag. Mit nun drei Treffern hat er zumindest seine magere Ausbeute aus dem Vorjahr erreicht.

  • Stefan Bell erzielte sein fünftes Saisontor, dies ist nicht nur ein Treffer mehr als in seinen vorherigen Bundesliga-Spielzeiten zusammen, sondern gemeinsam mit Dortmunds Lukasz Piszczek ist er auch der torgefährlichste Verteidiger diese Saison.

  • Der Innenverteidiger traf damit genauso oft wie die Stürmer Cordoba und Muto, die gegen Frankfurt ebenfalls ihr fünftes Saisontor markierten.

  • Gegen Frankfurt erzielte Mainz die Standardtore Nr. 19 und 20 – so viele gelangen den Mainzer noch nie in einer Saison.

  • Mainz hat die letzten 17 Elfmeter in der Bundesliga alle verwandelt, dabei war gegen Frankfurt erstmals Pablo De Blasis erfolgreich.

>>> Alle Infos zu #M05SGE im Matchcenter