Mainz - Big Points im Abstiegskampf: Nach einer wahren Energieleistung hat der 1. FSV Mainz 05 glänzende Aussichten auf den Klassenerhalt in der Bundesliga. Das Team von Trainer Martin Schmidt besiegte den Pokalfinalisten Eintracht Frankfurt trotz eines 0:2-Rückstandes 4:2 (0:1) und darf optimistisch in einer Woche beim 1. FC Köln antreten.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Fantasy Heroes

Jhon Cordoba (12 Punkte), Stefan Bell (11 Punkte), Pablo De Blasis (10 Punkte)

Das Spiel in Kürze

Branimir Hrgota traf zur Frankfurter Führung (42.), Haris Seferovic legte nach (50.). Jhon Cordoba (60.) und Kapitän Stefan Bell (62.) sorgten für den Ausgleich, ehe Yoshinori Muto (76.) und Pablo De Blasis in der Nachspielzeit den umjubelten Mainzer Sieg herausschossen.

>>> Alle Infos zu #M05SGE im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 11. Minute - Doppelchance
    Die Eintracht mit einer Doppelchance: Hrgota setzt sich gegen seinen Gegenspieler durch und passt in den Lauf von Seferovic. Der Schweizer zieht aus 14 Metern ab und scheitert an Huth, der gut den Winkel verkürzt, der Nachschuss von Barkok geht weit über den Kasten.

  • 42. Minute - TOOOOR für die Eintracht!!!
    Die Hessen führen. Barkok spielt einfach einen langen Ball in den Strafraum auf Hrgota, der den Ball sechs Meter vor dem Tor gut annimmt, Donati und Bell sind sich uneinig, wer rangehen soll und da ist es schon zu spät. Hrgota trifft per Flachschuss zum 0:1.

  • 50. Minute - TOOOR für die Eintracht!
    2:0 für die Eintracht! Wieder schlagen die Hessen eiskalt zu. Eine Flanke von Taleb Tawatha köpft Hrgota aus kurzer Distanz auf den Kasten. Huth kann den Ball zwar halten, doch auf dem Boden liegend schießt er Seferovic an, der Ball trudelt aus zwei Metern über die Linie.

  • 60. Minute - TOOOR für Mainz!!!
    Der Anschlusstreffer für die Mainzer. Cordoba nutzt einen Fehler der Eintracht eiskalt aus und erzielt alleine vor Hradecky stehend aus gut zwölf Metern das 1:2.

  • 62. Minute - TOOOOR für Mainz!!!!
    Wahnsinn! Doppelpack für den FSV. Einen Freistoß von Brosinski köpft Bell fast genau vom Elfmeterpunkt aus per Aufsetzer unhaltbar für Hradecky ins Tor. Ausgleich.

  • 76. Minute - TOOOOR für Mainz!!!!
    Unfassbar, Mainz dreht das Spiel komplett! Eine Flanke in den Strafraum von Krkic nimmt der eingewechselte Yoshinori Muto per Kopf und der Ball senkt sich ins Tor der Eintracht - Hradecky ist machtlos.

  • 90. +3 Minute - TOOOR für Mainz!!!
    De Blasis lässt Hradecky vom Punkt keine Chance und trifft per Elfmeter zum 4:2.

>>> Aufstellungen und Statistiken zu #M05SGE im Liveticker

Top-Fakt

Der 1. FSV Mainz verlor zu Hause noch nie ein Punktspiel gegen Frankfurt (sechs Siege und sieben Remis in 1. und 2. Bundesliga), zuletzt gab es vier Derby-Heimsiege in Serie.

>>> Mehr Top-Fakten zu #M05SGE

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@7f0a2c42

Spieler des Spiels:
Bojan Krkic

Bojan Krkic machte eines seiner besten Spiele im Dress von Mainz 05, bereitete erstmals in der Bundesliga ein Tor vor und hatte insgesamt die meisten Torschüsse aller Spieler (fünf). Zudem gewann Bojan auch noch 77 Prozent seiner Zweikämpfe.