Köln - Der SC Freiburg gewann vier der vergangenen sechs Spiele und steht zum ersten Mal in dieser Saison nach einem kompletten Spieltag auf Platz fünf der Tabelle. Die Top-Fakten zum Spiel #SCFS04:

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Der SC Freiburg gewann zehn der 16 Heimspiele in dieser Saison. Im letzten Heimspiel gegen Ingolstadt kann dann der Vereinsrekord eingestellt werden (1994/95 waren es elf Heimsiege).

  • Der SC Freiburg gewann gegen keinen anderen Verein so viele Bundesliga-Spiele wie gegen Schalke (13).

  • Schalke kassierte die 13. Saisonniederlage; in den letzten 22 Jahren gab es nur eine Spielzeit mit mehr S04-Pleiten (2010/11 mit 16).

  • Die ersten beiden Bälle, die auf das Schalker Tor kamen, waren drin. Die Königsblauen selbst gaben neun ihrer 14 Torschüsse von außerhalb des Strafraumes ab.  

  • Guido Burgstaller blieb in 90 Minuten ohne Torschuss, Nils Petersen zog nach seiner Einwechslung noch drei Mal ab.

  • Florian Niederlechner verwandelte alle seine drei Bundesliga-Elfmeter und schnürte seinen dritten Doppelpack in der Bundesliga (zuvor in Ingolstadt und Frankfurt). Drei seiner elf Bundesliga-Tore erzielte er gegen Schalke, gegen keinen anderen Klub traf er so oft (2016/17 erzielte er alle drei Freiburger Treffer gegen die Königsblauen).  

  • Florian Niederlechner traf in dieser Saison sechs Mal zu einer Führung (fünf Mal ein 1:0) und drei Mal zu einem Ausgleich.

  • Freiburg erzielte acht seiner 40 Saisontore nach Elfmetern (sechs direkt verwandelt, zwei im Nachschuss).

  • Yevhen Konoplyanka stand erstmals im Jahr 2017 in einem Schalker Pflichtspiel in der Startelf, zuletzt war das am 20. Dezember 2016 beim HSV der Fall. In der Bundesliga gewann S04 kein Spiel mit Konoplyanka in der Anfangsformation (ein Remis, vier Niederlagen).

>>> Alle Infos zu #SCFS04 im Matchcenter