Ingolstadt und Leverkusen lieferten sich einen Abstiegskrimi - © imago
Ingolstadt und Leverkusen lieferten sich einen Abstiegskrimi - © imago
Bundesliga

Bayer Leverkusen kann nicht mehr direkt absteigen

Ingolstadt - Bayer Leverkusen hat mit dem 1:1 beim FC Ingolstadt seinen Sieben-Punkte-Vorsprung auf die "Schanzer" gewahrt und kann damit nicht mehr direkt absteigen.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

    Der FC Ingolstadt ist seit vier Spielen sieglos und holte daraus nur zwei Punkte.

    Leverkusen ist seit fünf Spielen sieglos und holte aus den neun Partien unter Tayfun Korkut lediglich sieben von 27 möglichen Zählern.

    Der 17-Jährige Kai Havertz erzielte sein zweites Saisontor und rettete Bayer damit einen Punkt.

    Ingolstadt kassierte zum 22. Mal in dieser Saison ein Gegentor in der Schlussviertelstunde, das ist Höchstwert in der Bundesliga.

    Anfang April hatte Sonny Kittel sein erstes Bundesliga-Tor erzielt (fast sieben Jahre nach seinem Debüt), nun folgte Nummer zwei.

    Ingolstadt kommt nun auf 34 Saisontore und damit schon auf mehr als in der kompletten Spielzeit 2015/16 (33).

    Kittels Treffer war zugleich Ingolstadts erstes Tor durch einen Einwechselspieler seit dem ersten Spieltag.

    Tayfun Korkut änderte seine Startelf wie schon vergangene Woche erneut auf fünf Positionen.

>>> Alle Infos zu #FCIB04 im Matchcenter