München - Die Zahlen könnten eindeutiger kaum sein: Der FC Bayern München stellt die beste Offensive der Liga (79 Tore), der SV Darmstadt 98 die schwächste (26). Robert Lewandowski erzielte alleine mehr Tore (28) als alle Darmstädter zusammen. Eigentlich alles klar. Eigentlich. Denn an den vergangenen drei Spieltagen holten die "Lilien" fast doppelt so viele Punkte (9) wie die Bayern (5). Geht da was für den Tabellenletzten?

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Die Bayern sind zum 27. Mal deutscher Meister, zum fünften Mal in Folge (Novum).

  • Darmstadt gewann erstmals in seiner Bundesliga-Geschichte drei Spiele in Folge und verhinderte damit drei Mal den vorzeitigen Abstieg.

  • 37-mal empfing in der Bundesliga-Geschichte ein Tabellenführer das Schlusslicht, nur das erste dieser 37 Duelle verlor der Spitzenreiter: im Januar 1964 der 1. FC Köln gegen den 1. FC Saarbrücken (1:3).

  • Darmstadt punktete nur im ersten der bisherigen sieben Bundesliga-Spiele gegen die Bayern, im November 1978 in München (1:1).

  • Robert Lewandowski erzielte in dieser Bundesliga-Saison zehn Mal mindestens zwei Tore in einer Partie – das schaffte nur Gerd Müller so oft (1968/69 zehn Mal und 1971/72 zwölf Mal).

  • In den vergangenen vier Partien erzielten die "Lilien" immer mindestens zwei Tore – eine längere derartige Serie gelang ihnen in ihrer Bundesliga-Geschichte nie.

  • Darmstadt erzielte in der Vorwoche gegen Freiburg genauso viele Kopfballtore (zwei) wie an den vorherigen 30 Spieltagen dieser Saison – die Bayern sind aber als einziges Team in dieser Spielzeit noch ohne Kopfballgegentor.

  • Hamit Altintop steht vor seinem ersten Spiel gegen die Bayern, seit er München 2011 nach vier Jahren verließ (63 Bundesliga-Spiele, sieben Tore; Double-Gewinner 2008 und 2010).

>>> Alle Infos zu #FCBD98 im Matchcenter