Köln - Dank Anthony Modeste darf der 1. FC Köln mehr denn je von der Rückkehr nach Europa träumen. Der französische Torjäger ragte beim dramatischen und umkämpften 4:3 (3:2) gegen SV Werder Bremen mit seinen Saisontreffern 24 (13.) und 25 (47.) einmal mehr heraus und sicherte der Mannschaft von Trainer Peter Stöger in dessen 100. Bundesligaspiel enorm wichtige Punkte im Kampf um die Teilnahme an der Europa League.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Fantasy Heroes

Anthony Modeste (18 Punkte), Leonardo Bittencourt (17), Fin Bartels (13)

Das Spiel in Kürze

Neben Modeste waren auch Leonardo Bittencourt (28.) und Simon Zoller (44.) für den FC erfolgreich. Die lange enttäuschenden Bremer hatten mit einem furiosen Endspurt in der ersten Halbzeit durch Fin Bartels (34.) und Theodor Gebre Selassie (40.) zwischenzeitlich ausgeglichen. Der eingewechselte Serge Gnabry (62.) erzielte den dritten Bremer Treffer und sorgte vor 50.000 Zuschauern für eine dramatische Schlussphase.

Köln, das über weite Strecken nicht nur kämpferisch, sondern auch spielerisch überzeugte, warf sich in der zweiten Halbzeit in die hektischen Bremer Angriffe und verteidigte leidenschaftlich. Beiden Teams war die enorme Bedeutung der Partie von Beginn an anzumerken. In den Zweikämpfen ging es zur Sache - hart, aber nicht unfair.

>>> Alle Infos zu #KOESVW im Matchcenter

© imago / Team 2

Die Highlights im Spielfilm

  • 13. Minute: TOOOR Köln - 1:0
    Und da ist dann auch die Führung für den FC. Anthony Modeste ist zur Stelle und bringt Köln nach einer Ecke in Führung. Das 1:0 lag in der Luft. Als Köln einmal ein bisschen auf das Tempo gedrückt hat, kam Bremen nicht mehr nach. So auch bei der Ecke von Jojic von der rechten Seite. Zunächste kommt Modeste an den Ball, und dann herrscht ein heilloses Durcheinander im SVW-Strafraum, wo zunächst Subotic und dann Bittencourt zum Schuss kommen. Am Ende ist es Modeste, der den Ball versenkt.

  • 27. Minute: Wiedwald gegen Modeste
    Erneut hält der Bremer Schlussmann seine Mannschaft weiter im Spiel. Diesmal ist er nach einem perfekten Zuspiel von Bittencourt, der auf Modeste durchgesteckt hat, vor dem Kölner am Ball und kann dessen Schuss blocken.

  • 28. Minute: TOOOR Köln - 2:0
    Leonardo Bittencourt baut die Führung aus. Nach einem Ballgewinn von Klünter auf der rechten Seite gegen Gebre Selassi nutzen die Kölner ihren Platz. Klünter mit der perfekten Flanke auf den Fünfer, wo Bittencourt herangerauscht kommt und mit dem Kopf unhaltbar für Wiedwald einwuchtet.

  • 34. Minute: TOOOR Werder - 1:2
    Fin Bartels bringt Bremen zurück ins Spiel. Delaney behauptet im Mittelfeld gegen Modeste den Ball und dann machen die Gäste den Ball schnell. Junuzovic leitet weiter auf Bartels und dann marschiert der mit Tempo aufs Tor zu. Subotic kann ihn nicht stoppen und mit viel Übersicht legt der Torschütze den Ball vorbei am herauskommenden Horn.

  • 40. Minute: TOOOR Werder - 2:2
    Da ist der Ausgleich! Nach einem Einwurf auf Höhe des Sechzehners bringt Junuzovic von rechts eine genaue Flanke in die Mitte. Theodor Gebre Selassie ist da und köpft unhaltbar ein.

  • 44. Minute: Riesenchance Werder
    Fin Bartels kommt über rechts und ist nicht vom Ball zu trennen. Zwei Mal bekommt er die Chance zum flanken, der zweite Versuch kommt durch und da ist dann erneut Gebre Selassi, der sich lang macht und den Ball in Rücklage aus kurzer Distanz drüber haut.

  • 44. TOOOR Köln - 3:2
    Toller Treffer! Postwendend geht Köln wieder in Führung: Horn mit dem langen Abstoß, Zunächst verlängert Modeste mit dem Kopf, dann Bittencourt und dann hat Simon Zoller freie Bahn. Sein Heber über Wiedwald passt genau.

  • 47. Minute: TOOOR Köln - 4:2
    Anthony Modeste baut die Führung für den Gastgeber auf 4:2 aus.

  • 62. Minute: TOOOR Werder - 3:4
    Serge Gnabry bringt Bremen wieder ran, nur noch ein Tor Rückstand. Junuzovic erobert den Ball gegen Lehmann, und dann geht es schnell. Bartels über links, zieht nach innen. Sein Absclhuss ist dann eigentlich ein bisschen zu weit, aber am langen Pfosten hat Gnabry aufgepasst, rutscht rein und drückt den Ball über die Linie.

  • 88. Minute: Modeste vergibt Entscheidung
    Das war die riesige Möglichkeit für Köln den Deckel auf den Sieg zu machen. Klünter erobert den Ball in der eigenen Hälfte und ist dann durch. Drei gegen einen, nur noch Sane ist bei Bremen hinten. KLünter spielt auf Modeste ab, aber der Kölner Torjäger scheitert an Wiedwald, der herauskommt und den Winkel verkürzt.

  • 89. Minute: Glück für Köln
    Die vergebene Chance hätte sich beinahe noch geräscht: Zunächst hält Horn die Führung fest. Eine Minute später setzen die Bremer den eingewechselten Pizarro in Szene, der stand aber einen knappen halben Meter im Abseits. Der Ball zappelte schon im Netz.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Wahl: Team der Saison

Top-Fakt

Leonardo Bittencourt erzielte das 13. Kölner Tor dieser Saison nach einer Flanke – Ligaspitze, später erzielte Modeste Tor Nummer 14 nach Flanken.

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@4422260b

Spieler des Spiels: Anthony Modeste

Anthony Modeste war tatsächlich drei Spiele ohne Tor geblieben und beendete gegen Bremen diese Mini-Krise auf fulminante Art und Weise. Zum sechsten Mal in dieser Saison war er mehrfach in einem Spiel erfolgreich, das war ihm vor dieser Spielzeit in der Bundesliga nur halb so oft gelungen (drei Mal). Zum siebten Mal in dieser Saison sorgte er für das 1:0, kein anderer Spieler der Liga eröffnete den Torreigen öfter. Modeste gab die meisten Torschüsse aller Spieler ab (sechs) und jagt nun in den letzten beiden Spielen dieser Saison Klaus Allofs, der als letzter Kölner öfter in einer Saison erfolgreich war (26 Tore 1984/85) als Modeste derzeit (25 Treffer).