Bundesliga

Bayern kann in Wolfsburg die Meisterschaft klarmachen

Wolfsburg - Beim VfL Wolfsburg hat der FC Bayern München bereits zwei Mal den Titelgewinn perfekt gemacht: 2003 und 2008 sicherten sich die Münchner die Deutsche Meisterschaft jeweils in einem Auswärtsspiel beim VfL. Auch jetzt ist der vorzeitige Titel drin.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

    Die vorzeitige Meisterschaft ist auch dieses Mal möglich, hängt aber vom Ausgang des Leipziger Spiels am Nachmittag ab: Wenn RB nicht gewinnt, kann der FC Bayern mit einem Sieg den Titel frühzeitig holen.

    Nachdem der VfL Wolfsburg die ersten vier Bundesliga-Spiele unter Andries Jonker ungeschlagen überstanden hatte, wurden von den jüngsten vier nun gleich drei verloren.

    Die Wölfe haben also wieder eine negative Tendenz – und ausgerechnet jetzt reist der FC Bayern an.

    Immerhin: Sofern Wolfsburg nicht sehr hoch verliert, kann der VfL am 31. Spieltag nicht unter den Strich rutschen, da Augsburg und der HSV sich gegenseitig die Punkte wegnehmen.

    Seit vier Pflichtspielen sind die Bayern sieglos, der Rekordmeister feierte in den jüngsten sechs Pflichtspielen nur einen Sieg.

    2015 wurde Wolfsburg Vize-Meister, DFB-Pokalsieger und holte den Supercup. Der VfL schien auf Dauer der große Bayern-Konkurrent zu werden. Von wegen: Die Bayern haben in dieser Saison 37 Punkte mehr geholt (70) als die Niedersachsen (33).

    Viele Bayern-Stars haben Top-Bilanzen gegen die Wölfe – stellvertretend sei Robert Lewandowski genannt, der in zwölf Bundesliga-Duellen 17 Scorer-Punkte sammelte.

>>> Alle Infos zu #WOBFCB im Matchcenter