Wolfsburg - Der FC Bayern München ist nach dem 6:0 beim VfL Wolfsburg zum fünften Mal in Folge Deutscher Meister. Insgesamt ist es der 27. Titel des FCB, der 26. seit Bestehen der Bundesliga. Die Top-Fakten zu #WOBFCB.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

  • Nach 2003 und 2008 brachte der FC Bayern den Titel zum dritten Mal in Wolfsburg unter Dach und Fach - seit 2000 war das nicht mehr in einem Heimspiel der Fall.

  • FCB-Coach Carlo Ancelotti gewann nun in vier Ländern die Meisterschaft: Deutschland, Italien, England und Frankreich.

  • Aus Münchner Sicht lautet die Bilanz gegen den VfL in dieser Saison zwei Siege und 11:0 Tore - damit ist das Duell das deutlichste dieser Spielzeit.

  • Die Wölfe kassierten in ihrem 677. Bundesliga-Spiel ihre höchste Niederlage, das 0:6 war das 1000. Gegentor im Oberhaus für die Niedersachsen.

  • David Alaba erzielte fünf seiner letzten sieben Bundesliga-Treffer per direktem Freistoß, seine insgesamt 15 alle mit dem linken Fuß. 2016/17 liegen dem Österreicher die Nordclubs: Seine drei Tore gelangen ihm gegen Bremen, Hamburg und Wolfsburg, alle nach der Winterpause.

  • Robert Lewandowski traf jetzt in 13 Einsätzen im Oberhaus gegen den VfL 14 Mal, alleine zehnmal in den vergangenen vier Partien. Zum zehnten Mal in dieser Saison schoss er mehr als einen Treffer in einem Bundesliga-Duell - das gelang vorher nur Gerd Müller (1968/69 und 1972/72). Das 3:0 war für den Rekordmeister in seinem 93. Einsatz sein 75. Tor in Deutschlands Elite-Liga - kein Bayern-Akteur erreichte diese Marke je schneller.

>>> Alle Infos zu #WOBFCB im Matchcenter