Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim gewann im 16. Spiel zum achten Mal gegen Eintracht Frankfurt. Gegen keinen anderen aktuellen Bundesligisten gelangen so viele Siege. Hoffenheim spielte gegen die Eintracht zudem zum vierten Mal in Folge zu null und blieb insgesamt zum siebten Mal ohne Gegentor gegen die SGE. Gegen keinen anderen Club weist 1899 solche Erfolge auf. Die Top-Fakten zum Spiel #TSGSGE.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

  • Hoffenheim hat nun 58 Punkte auf dem Konto; so viele wie zuvor noch nie in einer kompletten Saison.

  • Nach dem Sieg hat 1899 zumindest den vierten Platz und damit die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation sicher; vielleicht ist ja sogar noch mehr drin, am nächsten Spieltag reist 1899 als Dritter zum direkten Konkurrenten Dortmund.

  • Hoffenheim gewann das siebte Heimspiel in Folge und stellte damit einen neuen Clubrekord auf.

  • Eintracht Frankfurt holte 2017 in 15 Spielen nur zwölf Punkte - kein anderes Team so wenige. So wird es sehr schwierig, sich über die Bundesliga für das internationale Geschäft zu qualifizieren (dafür reicht dem Pokalfinalisten Rang sieben, der drei Punkte entfernt ist).

  • Frankfurt kassierte die sechste Bundesliga-Auswärtsniederlage in Folge; dabei schoss die SGE insgesamt nur einen Treffer.

  • Es wurden nur zwölf Torschüsse abgegeben (8:4 für Hoffenheim) – eingestellter ligaweiter Saisonminusrekord.

  • Benjamin Hübner erzielte seine drei Bundesliga-Tore alle nach Standards, für 1899 traf er zwei Mal nach Ecken und jeweils per Kopf.

  • Wie zuletzt in Köln (in der 93. Minute fiel das 1:1) schoss Hoffenheim ein sehr spätes Tor.

>>> Alle Infos zu #TSGSGE im Matchcenter