Darmstadt - Lilien-Coach Torsten Frings ist überglücklich, weil seine Mannschaft alle Vorgaben umgesetzt hat. SC-Trainer Christian Streich gibt sich selbst die Schuld, weil er keine frischen Spieler gebracht hat. Die Stimmen zu #D98SCF.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

Torsten Frings (Trainer SV Darmstadt 98): "Wir wussten, dass es sehr schwer wird. Umso stolzer bin ich auf meine Mannschaft. Wir haben von der ersten Minute das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Bei uns hat alles geklappt, bei Freiburg nicht viel. Trotzdem sind wir überglücklich."

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Ich hätte neue Spieler bringen müssen, habe mich aber nicht getraut. Einige sind auf dem Zahnfleisch gegangen. Wir spielen nicht immer so schlecht, Darmstadt nicht immer so gut - aber wenn das zusammenkommt, dann haben wir keine Chance. Darmstadt war in allen Belangen überlegen."

"Wir können Bundesliga spielen"

Felix Platte (SV Darmstadt 98): "Über mein Tor freue ich mich selbstverständlich sehr und bin glücklich über den Sieg. Wir haben auch schon vorher gute Spiele bestritten, aber da hat das Quäntchen Glück gefehlt. Wir schauen jetzt einfach, was noch drin ist an Punkten in den letzten Spielen. Über den aktuellen Lauf können wir einfach glücklich sein. Das ist auch ein großer Verdienst des Trainers. Er hat uns immer aufgebaut, auch als es nicht lief. Und spielerisch haben wir eine tolle Entwicklung genommen."

Aytac Sulu (SV Darmstadt 98): "Charakter und Mentalität dieser Mannschaft sind überragend, das wurde wieder deutlich. Auch wir haben Qualität und können Bundesliga spielen, das haben wir heute über 90 Minuten eindrucksvoll bewiesen."

"Das war heute keine gute Leistung"

Alexander Schwolow (SC Freiburg): "Das war heute keine gute Leistung von uns allen, Darmstadt war dagegen sehr griffig. Jetzt sind wir wieder auf dem Boden der Tatsachen angekommen, vielleicht ist das auch gut so für uns. Jetzt haben wir die Chance, in den nächsten zwei Heimspielen wieder in die Erfolgsspur zurückzukommen. Dann schauen wir, was am Ende herauskommt."

Nils Petersen (SC Freiburg): "So wie wir aufgetreten sind, ist es alles andere als das, was wir uns vorgenommen haben. Darmstadt war uns heute in vielen Bereichen überlegen und dementsprechend geht dann auch so ein 0:3 auswärts in Ordnung."

>>> Alle Infos zu #D98SCF im Matchcenter