München - Nach einer guten ersten Hälfte des 1. FSV Mainz 05 trennen sich die Rheinhessen mit 2:2 vom FC Bayern München. Der Punkt geht trotz einer drückenden Überlegenheit des FC Bayern in der zweiten Halbzeit in Ordnung. Der Rekordmeister hat es nicht geschafft, die Dominanz in Zählbares umzumünzen, thront aber trotz des Remis weiter auf dem ersten Platz. Mainz hingegen sammelt einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

Fantasy Heroes

Arjen Robben (16 Punkte) / Thiago (12) / Daniel Brosinski u.a. (8)

Das Spiel in Kürze

Vor 75.000 Zuschauern in der ausverkauften Allianz Arena taten sich die Bayern von Beginn an schwer gegen mutige Mainzer. Beim 0:1 setzte sich Krkic nach einem schlimmen Fehlpass von Arturo Vidal gegen Thiago durch und ließ Neuer-Vertreter Sven Ulreich aus elf Metern keine Abwehrchance. In der 15. Minute musste Ulreich gegen Levin Öztunali sogar das 0:2 verhindern.

Der Rekordmeister blieb anfällig in der Abwehr, wo nach Alabas Verletzung in Abwesenheit der für Dortmund geschonten Innenverteidiger Jerome Boateng und Javi Martínez nun Joshua Kimmich aushalf. Sein Foul an Yoshinori Muto brachte den Elfmeter zum 1:2. Kurz vor der Pause rettete Kimmich aber nach Ulreich-Patzer gegen Alexander Hack vor der Linie.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Bayern dominanter, doch die Mainzer Viererabwehr vor Torhüter Jannik Huth, der erneut den Vorzug vor Jonas Lössl erhalten hatte, hielt mit etwas Glück und viel Geschick dagegen. Wenn sie doch einmal geschlagen war, war Huth meist zur Stelle: Der 23-Jährige parierte stark gegen Thiago (47.) und Joker Kingsley Coman (62.).

Doch der Druck der Bayern nahm immer mehr zu. Nach Zuspiel von Robben traf Thiago aus 16 Metern zum 2:2.

>>> Alle Infos zu #FCBM05 im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 3. Minute: TOOOOR für Mainz!
    Das war ein dicker Bock von Vidal und Rafinha: Der Ball war eigentlich schon geklärt, doch Rafinha spielt im Strafraum einen riskanten Ball auf Vidal, der den Ball 20 Meter zentral vor dem eigenen Tor unsauber annimmt und von Bojan Krkic gestört wird. Aus 16 Metern schließt der Spanier dann eiskalt ab.

  • 14. Minute: Riesenchance für Öztunali
    Der FSV schaltet schnell um: Muto treibt den Ball nach vorne, steck dann gut durch auf Levin Öztunali, der mit seinem zweiten Kontakt das Leder aus 16 Meter aufs Tor bringt. Ulreich kann den Ball mit einem schönen Reflex aber gut parieren.

  • 16. Minute: TOOOOR für Bayern!
    Nach der Riesenchance von Öztunali schalten die Bayern gut um. Müller treibt den Ball im Mittelfeld nach vorne und spielt weiter auf Ribery. Der Franzose zieht von links rein und steckt den Ball perfekt in die Gasse zu Robben, der halblinks aus sieben Metern trocken ins lange Eck vollstreckt! Ausgleich!

  • 40. Minute: ELFMETER für Mainz!
    Robin Quaison spielt den Ball schön in den Strafraum auf Muto, der nach einer Konterbewegung von Kimmich gefoult wird. Elfmeter!

  • 40. Minute: TOOOR für Mainz!
    Daniel Brosinski läuft an und verwandelt - mit etwas Glück - flach unten links. Ullreich war noch mit den Fingerspitzen dran.
  • 47. Minute: Thiago per Drehschuss
    Der Angriff war was für's Auge: Robben zieht in altbekannter Manier von rechts nach innen, legt den Ball quer auf Thiago. Der leitet das Leder per Hacke direkt weiter auf Vidal. 18 Meter vor dem Tor löffelt der Chilene den Ball zurück auf Thiago, der jedoch mit einem schönen Drehschuss aus 14 Metern an Jannik Huth scheitert.
  • 73. Minute: TOOOOR für Bayern!
    Thiago Alcantara gleicht aus für die Bayern: 18 Meter vor dem Tor wird der Spanier von Robben angespielt und geht mit einer Körpertäuschung an Bell vorbei. Mit einem flachen Schuss ins linke Toreck lässt er Huth schließlich keine Chance.
  • 83. Minute: Doppelchance für Bayern
    Erst verpasst Coman die scharfe Hereingabe von Rafinha knapp und dann streicht Robbens Ball aus dem Rückraum einen Meter über das Tor von Huth. Der Rekordmeister schnürt den FSV jetzt immer mehr im eigenen Strafraum ein.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Arjen Robben erzielte sein 87. Bundesliga-Tor für den FC Bayern und zog damit mit Mehmet Scholl und Claudio Pizarro gleich; nur ein ausländischer Spieler traf noch öfter für die Bayern als der Niederländer: Giovane Elber (92 Bundesliga-Tore für Bayern).

>>> Mehr Top-Fakten zu #FCBM05

Top-Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@238cc0da

Spieler des Spiels:
Arjen Robben

Arjen Robben war an beiden Bayern-Toren beteiligt; in seinen letzten vier Spielen gegen Mainz traf er immer ein Mal, den 2:2-Endstand bereitete der Niederländer dann noch vor. Der 33-Jährige war auf dem Platz an den meisten Torschüssen beteiligt (elf), er gab sechs Torschüsse selbst ab und bereitete fünf weitere vor.