Mönchengladbach - Borussia Dortmund gewann seine letzten beiden Bundesliga-Spiele und zog in der Tabelle an Hoffenheim vorbei auf Rang Drei. Dieser Platz wäre die direkte Qualifikation für die Champions League in der kommenden Saison.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

  • Mönchengladbach holte aus den acht Spielen gegen die Top Vier der Bundesliga nur zwei von 24 möglichen Punkten, blieb dabei ohne Sieg.

  • Dortmund kann dank des Sieges in Mönchengladbach nicht mehr von den Europa-League-Plätzen verdrängt werden und nimmt auf jeden Fall nächste Saison am Europacup teil.

  • Mönchengladbach verlor die letzten vier Spiele gegen die Namenscousine aus Dortmund.

  • Raphael Guerreiro erzielte sein erstes Kopfballtor in der Bundesliga – seine fünf Treffer zuvor hatte er alle mit links erzielt.

  • Marco Reus trat erstmals seit Oktober 2015 wieder zu einem Strafstoß an – damals hatte er in Mainz gegen Loris Karius vergeben. Nun hat er acht seiner neun Bundesliga-Strafstöße verwandelt.

  • Lars Stindl traf erstmals an drei Bundesliga-Spieltagen in Folge. Mehr als seine zehn Saisontore erzielte er noch nie in einer Spielzeit.

  • Marcel Schmelzer unterlief in seinem 221. Bundesliga-Spiel erstmals ein Eigentor – es war das erste Dortmunder in dieser Saison und das 750. Tor dieser Saison.

  • Pierre-Emerick Aubameyang war zum 14. Mal in dieser Saison auswärts erfolgreich, das war nach 30 Spieltagen zuletzt Edin Dzeko vor sieben Jahren gelungen.

  • Die Gastgeber versuchten die englische Woche der Gäste auszunutzen und liefen fast vier Kilometer mehr (am Ende über 123 ).

>>> Alle Infos zu #BMGBVB im Matchcenter