Mönchengladbach - Borussia Dortmund hat einen großen Schritt Richtung direkte Champions-League-Qualifikation gemacht. Vier Tage vor dem Halbfinal-Kracher im DFB-Pokal bei Bayern München kam die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel bei Borussia Mönchengladbach zu einem verdienten 3:2 (1:1)-Erfolg und zog an 1899 Hoffenheim vorbei auf Platz drei, der zur direkten Teilnahme an der Königsklasse berechtigt. Borussia Mönchengladbach bleibt nach der Heimniederlage auf Rang neun und hat zwei Punkte Rückstand auf Platz sieben, der zur Europa League-Qualifikation berechtigen könnte.

>>> Hol dir jetzt die offizielle App der Bundesliga!

Fantasy Heroes

Raphael Guerreiro (13 Punkte), Andre Hahn (11), Christian Pulisic (9)

Das Spiel in Kürze

Marco Reus (10./Foulelfmeter), Joker Pierre-Emerick Aubameyang (59.) und Raphael Guerreiro (87.) trafen für die Westfalen, die nun einen Punkt vor den Kraichgauern liegen. Gladbach bleibt vor dem Pokal-Halbfinale am Dienstag gegen Eintracht Frankfurt zwar vorerst auf Platz zehn, im Kampf um einen Europa-League-Platz bedeutete die Niederlage aber einen empfindlichen Rückschlag. Daran änderte auch der Ausgleich durch Lars Stindl (43.) und das Eigentor des Dortmunder Kapitäns Marcel Schmelzer (48.) nichts.

>>> Alle Infos zu #BMGBVB im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 10. Minute - TOOOR für den BVB!
    Marco Reus lässt Sommer im Tor der Gladbacher beim Elfmeter keine Chance und schiebt rechts in die untere Ecke ein.

  • 12. Minute - Klasse-Aktion
    Der BVB macht weiter. Pulisic bedient den startenden Ousmane Dembele. Der Franzose nimmt den Ball im Lauf an und marschiert in den Strafraum, Vestergaard kann ihn nicht stoppen und er zieht aus sieben Metern ab, doch Sommer ist da und kann den Ball parieren. Guter Angriff, gute Rettungstat.

  • 43. Minute - TOOOR für Gladbach!!
    Aus dem Nichts treffen die Gladbacher: Bürki spielt einen Ball kurz auf Merino raus, der spielt Hahn in die Füße. Hahn bedient blitzschnell Stindl, der aus zwölf Metern abzieht und Bürki keine Chancen lässt. Ausgleich.

  • 48. Minute - TOOOOR für Gladbach - 2:1!!!
    Eigentor Schmelzer - Oscar Wendt führt Gladbachs erste Ecke aus. Er bekommt den Ball noch einmal wieder zurück und flankt erneut in den Fünfer, dabei läuft Schmelzer unglücklich in die Flanke und der Ball trudelt unhaltbar für Bürki ins Tor.

  • 59. Minute - TOOOOR für den BVB Die Dortmunder schalgen zurück: Castro holt sich den Kopfball von Vestergaard in der Spielfeldmitte. Castro passt zu Dembele, der gleich weitersteckt zu Aubameyang, der den Ball im Lauf mitnehmt an Sommer vorbeidribbelt und den Ball dann aus spitzen Winkel ins Tor schießt.

  • 62. Minute - Starker Sommer
    Jetzt dreht der BVB wieder auf. Dembele, der eine starke Partie macht, setzt sich über rechts durch und spielt zurück auf den Elfmeterpunkt, dort steht Pulisic, der den Ball auf nicht zu einhundert Prozent trifft, Sommer kann den Ball mit einer starken Parade halten. Das hätte die BVB-Führung sein können.

  • 87. Minute - TOOOOOR für den BVB!
    Der Portugiese Raphael Guerreiro trifft per Kopf aus neun Metern nach einem Freistoß von Castro von der linken Seite.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Fakt

Borussia Dortmund gewann seine letzten beiden Bundesliga-Spiele und zog in der Tabelle an Hoffenheim vorbei auf Rang Drei.

>>> Mehr Fakten zum Spiel #BMGBVB

Top-Tweet

de.espirit.firstspirit.generate.ContentContext@228aac9b

Spieler des Spiels - Ousmane Dembele

Ousmane Dembele war an der Hälfte der zwölf Dortmunder Torschüsse beteiligt, gab selbst zwei ab und lieferte die meisten Torschussvorlagen der Partie (vier). Fast selbstverständlich war darunter auch mal wieder eine Torvorlage für Pierre-Emerick Aubameyang. Neun seiner nun elf Torvorlagen in der Bundesliga gab der Top-Vorbereiter der Dortmunder auf Aubameyang.