Sinsheim - 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg trennten sich torlos. Es war ein 0:0 der besseren Sorte, wie beide Trainer fanden. Vor allem war es "ein offener Schlagabtausch", wie TSG-Trainer Julian Nagelsmann sagte.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Julian Nagelsmann (Trainer 1899 Hoffenheim): "Es gab sehr viele Phasen mit wechselnder Dominanz. Wir können in Führung gehen, dann geben wir das Spiel aus der Hand. In der zweiten Hälfte war es ein offener Schlagabtausch." 

Dieter Hecking (Trainer VfL Wolfsburg): "Wir haben ein intensives Spiel gesehen. Beide Mannschaft wollten gewinnen. Unsere Spielanlage war im Vergleich zu den ersten beiden Spielen deutlich besser. Das war ein Schritt nach vorne."

Gomez: "Bestes Spiel der Saison"

Mario Gomez (VfL Wolfsburg): „Wir haben als Mannschaft einen riesen Schritt nach vorne gemacht. Heute haben die Jungs richtig gute Chancen herausgespielt und wir haben unser bestes Spiel in dieser Saison gemacht. Leider haben wir kein Tor gemacht. Julian und ich hatten riesen Chancen, aber der Torwart hat sensationell gehalten.“

Mark Uth (1899 Hoffenheim): „Beide Mannschaften hatten viele Chancen. Das Spiel kann auch 3:3 ausgehen. Der Oli hat uns wieder einige Male hinten gerettet.“

>>> Alle Infos zu #TSGWOB im Matchcenter