Zusammenfassung

  • Von den ersten 17 Duellen gegen den FC Bayern hatte Hoffenheim keines gewonnen, nun gab es den zweiten Sieg hintereinander.

  • Julian Nagelsmann hat noch kein Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern verloren; es gab zwei Siege (1:0, 2:0) und ein Unentschieden (1:1).

  • Mark Uth ist der erste Hoffenheimer, dem ein Doppelpack gegen den FC Bayern gelang.

ANZEIGE

Sinsheim - Der FC Bayern München unterliegt am 3. Bundesliga-Spieltag 0:2 (0:1) bei der TSG 1899 Hoffenheim - ein Doppelpack von Mark Uth (27. und 51.) besiegelte den Hoffenheimer Sieg.

FANTASY HEROES: Mark Uth (14 Punkte), Oliver Baumann (14), Kingsley Coman (11)

Thomas Müller (400. Pflichtspiel für die Münchner) und der frühere TSG-Spielmacher Sebastian Rudy standen in der Startelf. Der Ex-Hoffenheimer Niklas Süle saß bei den Bayern zunächst auf der Ersatzbank. Das änderte allerdings nichts daran, dass die Gäste in den ersten Minuten deutlich überlegen waren. Schon in der 7. Minute hätte Robert Lewandowski nach Vorarbeit von Müller aus kurzer Distanz die Führung erzielen können - der Ball strich über die Latte. Die Gastgeber reagierten zunächst nur.

>>> Was verpasst? #TSGFCB hier im Liveticker nachlesen

Die Hoffenheimer bejubeln den zweiten Treffer von Mark Uth
Die Hoffenheimer bejubeln den zweiten Treffer von Mark Uth

Dennoch hielten die Hoffenheimer erst einmal das torlose Remis. Bis Mitte der ersten Hälfte gestatteten sie den Münchnern nicht mehr als eine Feldüberlegenheit, große Torchancen konnte sich die Mannschaft von Trainer Carlo Ancelotti in dieser Phase nicht erarbeiten.

"Das ist kein Beinbruch, aber nur, wenn die richtige Reaktion gezeigt wird." Mats Hummels

Dass Uth nach einer knappen halben Stunde den Tiefschlaf der Bayern-Abwehr im Anschluss an einen Einwurf sogar zur Führung für die Kraichgauer nutzte, war dennoch überraschend. Die Bayern waren durch den Rückstand geschockt, Hoffenheim übernahm bis zur Pause das Kommando. Steven Zuber hätte die Führung ausbauen können, der Schweizer scheiterte aber an Nationaltorwart Manuel Neuer (42.).

Nach dem Seitenwechsel war Kingsley Coman nahe dran am Ausgleich (50.), das Tor machte aber wieder Uth nach starker Vorarbeit von Zuber. Kurz darauf kam Robben ins Spiel. Angeführt vom Niederländer sorgten die Münchner für mächtig viel Druck, machten dabei aber auch zahlreiche ungewohnte Fehler - die TSG brachte die Führung schlussendlich über die Zeit.

SID

"Beim 1:0 haben Andrej Kramarić und der Balljunge schnell geschaltet. Vielleicht bekommt der Balljunge noch ein Trikot, da machen wir noch was." Mark Uth

SPIELER DES SPIELS: MARK UTH

Mark Uth brauchte heute lediglich drei Torschüsse für zwei Tore. Damit war der Stürmer nicht nur gnadenlos effektiv, sondern trug sich auch als erster Hoffenheimer in die Geschichtsbücher ein, dem ein Doppelpack gegen den FC Bayern München gelang.

BILDER DES SPIELS

Robert Lewandowski trifft bei einer Torchance in der Anfangsphase nur die Latte
Robert Lewandowski trifft bei einer Torchance in der Anfangsphase nur die Latte
Die TSG zeigte sich zweikampfstark: Hier misst sich Steven Zuber mit Joshua Kimmich
Die TSG zeigte sich zweikampfstark: Hier misst sich Steven Zuber mit Joshua Kimmich
Die Vorentscheidung: Mark Uth trifft für die TSG zum 2:0
Die Vorentscheidung: Mark Uth trifft für die TSG zum 2:0