Frankfurt - Ein umkämpftes Spiel mit einem effizienten Sieger. So sahen die Beteiligten den 2:1-Sieg von Eintracht Frankfurt gegen Bayer Leverkusen.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Wir haben ein interessantes Spiel mit Emotionen und Torchancen gesehen. Ich habe am Anfang der Saison gesagt, dass wir eine Heimstärke aufbauen wollen. Wir dürfen jetzt aber nicht glauben, dass es immer so läuft."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Frankfurt hatte die größere Effizienz. Drei Punkte aus drei Spielen sind nicht besonders doll, aber ich bin weiterhin optimistisch.“

Julian Brandt (Bayer Leverkusen): "Wir kamen mit dem Ausgleich gut in Fahrt und waren auf einem guten Weg, das Spiel zu drehen, kriegen dann ein blödes Gegentor und dann kommt das eine zum anderen. Du triffst das Tor nicht, verschießt einen Elfmeter und jetzt fängt es auch noch an zu regnen. Heute läuft es einfach nicht."

>>> Alle Infos zu #SGEB04 im Matchcenter