Frankfurt - Bayer Leverkusen ist nach dem ernüchternden und völlig unnötigen Unentschieden in der europäischen Königsklasse auch auf nationaler Ebene gestolpert. Bei Eintracht Frankfurt verlor die Werkself mit 1:2 (0:0). Die Gastgeber überzeugten mit Kampfkraft, hatten aber auch Glück, dass Bayer die Chancen nicht konsequent nutzte.

>>> Jetzt mitmachen beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager

Das Spiel in Kürze

Nach gut 20 Minuten häuften sich zudem kleinere Fouls, die dem ohnehin schon zähen Spielfluss keinesfalls zuträglich waren. Zwar hatte die Werkself zu diesem Zeitpunkt die Kontrolle über das Geschehen übernommen, ein Fernschuss des Schweizer Nationalspielers Admir Mehmedi (25.) war aber noch die beste Szene. Auf der anderen Seite versuchte es Marco Fabian (34.), einer von ebenfalls drei Neuen in der Startformation, aus ähnlicher Distanz.

Die Frankfurter Führung durch Torjäger Alexander Meier (53.) deutete sich unmittelbar nach dem Seitenwechsel an, die Gastgeber wirkten in den Zweikämpfen plötzlich entschlossener und im Spiel nach vorne auch mutiger. Als die SGE sogar noch einen Gang höher schaltete und auf den zweiten Treffer drängte, erzielte Chicharito den Ausgleich (60.).

Und die Partie ging spektakulär weiter. Einen Schuss des eingewechselten Hakan Calhanoglu (63.) entschärfte Frankfurts Keeper Lukas Hradecky glänzend, sein Gegenüber Bernd Leno zeigte beim Versuch von Szabolcs Huszti wenige Sekunden später einen herausragenden Reflex. In der 75. Minute touchierte der Ball nach einem Schuss von Leverkusens Kevin Kampl die Latte. Dann traf Fabian (79.) und Chicharito schoss einen Foulelfmeter an den Pfosten (88.).

>>> Alle Infos zu #SGEB04 im Matchcenter

Fantasy-Heroes

Marco Fabian 15 Punkte / Bastian Oczipka 9 Punkte / Alexander Meier und andere 8 Punkte

Die Highlights im Spielfilm

  • 44. Minute: Den schönsten Angriff...
    ...der ersten Hälfte zeigt die Eintracht. Hasebe reisst mit einem Pass die rechte Flanke auuf, Chandler flankt aus vollem Lauf und Haris Seferovic setzt seine Direktabnahme nur knapp am kurzen Pfosten vorbei.

  • 53. Minute: Toor für die Eintracht! 1:0!
    Der Frankfurter Fußballgott macht's! Marco Fabian zieht eine scharfe Flanke nach Innen. Haris Seferovic verpasst, aber bindet dadurch Toprak. Der Ball springt Alexander Meier vor die Füße, der aus kurzer Distanz gedankenschnell vollendet.

  • 60. Minute: Toor für Bayer! Der Ausgleich!
    Da zeigt Bayer seine Klasse! Kampl erobert den Ball, bedient Kevin Volland , der genau im richtigen Moment auf Chicharito spielt. Der Mexikaner ist frei durch, lässt Lukas Hradecky mit einer Körpertäuschung aussteigen und hämmert den Ball dem zurückgeeilten Abraham durch die Beine ins Netz.

  • 63. Minute: Fast das 1:2!
    Bayer ist jetzt hellwach. Chicharito mit einem guten Pass auf Hakan Calhanoglu. Der Türke nimmt Tempo auf und schließt von der Sechzehnerkante mit links ab. Der Ball hätte gepasst, aber Lukas Hradecky verhindert den Rückstand mit einer tollen Parade.

  • 71. Minute: Volland vergibt
    Ganz dickes Ding für Bayer. Kevin Kampl schickt Julian Brandt steil, der in den Strafraum eindringt und auf Volland querlegt. Der Joker trifft den Ball sieben Meter vor dem Tor aber nicht voll. Abstoß!

  • 75. Minute: Latte!
    Schöner Angriff der Werkself. Julian Brandt legt am Strafraum für Chicharito ab, der das Auge für Kevin Kampl hat, der aus 20 Metern sofort abzieht, aber nur die Oberkante der Latte trifft.

  • 79. Minute: Toor für die Eintracht! 2:1!
    Bayer spielt groß auf, aber die Eintracht macht das Tor! Bastian Oczipka lupft den Ball von links in den Lauf auf Ante Rebic, der sofort Marco Fabian im Zentrum bedient, der den Ball aus sechs Metern ohne Probleme einschiebt.

  • 88. Minute: Elfmeter Leverkusen
    Chandler foult Brandt und Chicharito tritt an. Der Mexikaner verlädt Lukas Hradecky, scheitert aber am linken Pfosten.

>>> Zum Liveticker mit Statistiken und Aufstellungen

Top-Fakt:

Eintracht Frankfurt feierte gegen Bayer Leverkusen saisonübergreifend den vierten Heimsieg in Folge – eine solche Serie war der Eintracht zuletzt im Jahre 2000 unter Felix Magath gelungen.

>>> Alle weiteren Fakten zu #SGEB04

Top Tweet:

Spieler des Spiels: Marco Fabian

Marco Fabian war der abschlussfreudigste Spieler auf dem Platz und gab genauso viele Torschüsse ab (sieben) wie alle Leverkusener zusammen. Belohnt wurde der Mexikaner mit seinem ersten Tor für die Eintracht. Zudem bereitete er das 1:0 von Meier per Flanke vor.