Augsburg - Nach dem 2:1-Heimsieg seines FC Augsburg gegen den 1. FC Köln atmet FCA-Coach Manuel Baum erleichtert auf. Sein Kölner Pendant Peter Stöger sieht derweil zu viele Fehler seiner Schützlinge. Die Stimmen zu #FCAKOE.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Manuel Baum (Trainer FC Augsburg): "Wir freuen uns extrem über die drei Punkte, wissen aber auch, dass das erst ein Spiel war. Nichtsdestotrotz war das ein sehr emotionales Spiel. Die Mannschaft hat von der ersten bis zur letzten Minute gekämpft. Wir haben in der ersten Halbzeit ganz gut gespielt und verdient geführt."

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Das ist für uns eine bittere Niederlage mit zu einfachen Fehlern im Abwehrbereich. Wir haben uns auch von der Hektik anstecken lassen. Im Spiel waren Emotionen und Aggressivität. Nach der Pause war es besser, auch wenn wir da nicht immer spielerisch die richtige Lösung gefunden haben."

"Der Sieg gehört vor allem den Fans"

Martin Hinteregger (Spieler FC Augsburg): "Wir haben unter der Woche viel geredet, das ganze Stadion hat hinter uns gestanden. Der Sieg gehört vor allem den Fans, es war eine enorme Mannschaftsleistung. Es ist noch ein langer Weg, aber mit dieser Entschlossenheit kann es noch ganz schön werden."

Kevin Danso (Spieler FC Augsburg): "Es ist ein großer Win, jetzt müssen wir das Momentum für die kommenden Partien mitnehmen. Wir wollten den Fans etwas zurückgeben für ihre Unterstützung. Ich habe heute gegen Modeste alles gegeben - und das aus meiner Sicht ganz gut gemacht."

"Wir waren in der ersten Hälfte nicht gut genug"

Frederik Sörensen (Spieler 1. FC Köln): "Es war ein sehr hektisches Spiel. Wir haben die Tore leicht hergeschenkt, wir waren in der ersten Hälfte nicht gut genug. Das hat Augsburg aufgebaut. Wir können deutlich besser spielen, als wir es heute getan haben."

>>> Alle Infos zu #FCAKOE im Matchcenter