Nach der Roten Karte gegen Leipzig muss Mainz auf Jean-Philippe Gbamin verzichten - © © gettyimages / Matthias Hangst
Nach der Roten Karte gegen Leipzig muss Mainz auf Jean-Philippe Gbamin verzichten - © © gettyimages / Matthias Hangst
Bundesliga

Mögliche Aufstellungen: Freiburg - Mainz

Köln - Zum Ende der Englischen Woche dürften sowohl der SC Freiburg als auch der FSV Mainz 05 die Startelf umbauen. 05-Trainer Martin Schmidt ist schon alleine wegen der Rot-Sperre von Jean-Philippe Gbamin dazu gezwungen. bundesliga.de verrät die möglichen Aufstellungen.

SC Freiburg

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Schwolow - Kübler, Söyüncü, Kempf, Günter - Frantz, Schuster - Bulut, Grifo - Petersen, Niederlechner

Es fehlen: Philipp (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Gikiewicz (Patellasehnenprobleme), Föhrenbach (Trainingsrückstand nach Außenbandriss im Knie)

    Janik Haberer ist nach dem Spiel gegen Wolfsburg etwas angeschlagen. Streich könnte ihm ein Pause gönnen und auf der Außenbahn Onur Bulut bringen.

    Mit Günter, Söyüncü und Niederlechner stehen gleich drei Spieler vor der fünften Gelben Karte.

FSV Mainz 05

Lössl - Donati, Bell, Hack, Brosinski - S. Serdar, Latza - Öztunali, Bojan, De Blasis - Muto

Es fehlen: Gbamin (Rot-Sperre), Samperio (5. Gelbe Karte), Berggreen (Trainingsrückstand nach Kreuzbandriss), Bussmann (Adduktorenprobleme), Müller (muskuläre Probleme)

    Der Einsatz von Quaison ist noch fraglich. Er hat gegen Leipzig einen Pferdekuss abbekommen. Für ihn wird es nach Aussage des Trainers knapp.

>>> Alle Infos zu #SCFM05 im Matchcenter