Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 setzt sich gegen den VfL Wolfsburg verdient mit 4:1 (2:0) durch. Damit wahren die Königsblauen die Chance auf die internationalen Plätze. Die Wölfe stecken hingegen wieder mitten im Abstiegskampf.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

Fantasy Heroes

Guido Burgstaller (14 Punkte), Leon Goretzka (13), Daniel Caligiuri (11)

Das Spiel in Kürze

Vor 61.298 Zuschauern brachten Guido Burgstaller (6.) und Leon Goretzka (23.) Schalke schon früh in Führung. Daniel Caligiuri(48.) legte nach der Pause direkt nach, ehe erneut Burgstaller in der 77. Minute alles klar machte. Für die Gäste konnte Mario Gomez immerhin noch einen Elfmeter verwandeln (79.).

Von Beginn an machten die Schalker Dampf und setzten den VfL unter Druck. Vor allem der zuletzt so häufig gescholtenen Max Meyer war der Aktivposten der Königsblauen und sorgte immer wieder für Gefahr. Der Gastgeber profitierte vor allem davon, dass Wolfsburg dem Gegner viel Platz im Mittelfeld ließ. Folgerichtig ging S04 dann auch früh in Führung. Nach Vorarbeit von Meyer schloss Burgstaller zum 1:0 ab (6.).

Damit gab sich Schalke aber nicht zufrieden, sie legten nach. Und erneut leitete Meyer das Tor ein, Eric Maxim Choupo-Moting bediente schließlich Goretzka und der netzte zum 2:0 ein. Danach nahm die Mannschaft von Markus Weinzierl ein wenig das Tempo raus. Wolfsburg wusste dieses aber nicht zu nutzen, Chancen waren Mangelware.

Nach der Pause machten die Schalker dann wie gewohnt weiter: Nach einer schnellen Kombination über Meyer und Choupo-Moting war Caligiuri am Elfmeterpunkt ganz frei und erhöhte auf 3:0 (48.). Erst in der Schlussviertelstunde wurde es dann noch einmal heiß. Zunächst erhöhte Burgstaller mit seinem zweiten Treffer des Tages auf 4:0 (77.), nur zwei Minuten später gelang Gomez per Elfmeter immerhin noch der Ehrentreffer.

>>> Alle Infos zu #S04WOB im Matchcenter

© imago / Team 2

Die Highlights im Spielfilm

  • 6. Minute: TOOOR S04 - 1:0
    Guido Burgstaller bringt die Gastgeber in Führung. Im Fallen schiebt er den Ball an Casteels vorbei.

  • 17. Minute: Das war knapp
    Wolfsburg hatte den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem langen Einwurf von der linken Seite bekommen die Schalker den Ball nicht geklärt. Am langen Pfosten kommt schließlich Yunus Malli an den Ball, trifft aber nur das Außennetz.

  • 23. Minute: TOOOR S04 - 2:0
    Die Schalker legen nach, Leon Goretzka baut die Führung nach Vorarbeit von Choupo-Moting aus.

  • 48. Minute: TOOOR S04 - 3:0
    Schalke macht nach der Pause direkt weiter: Eine schnelle Kombination über Meyer und Choupo-Moting über links und dann kommt Caligiuri am Elfmeterpunkt ganz frei zum Schuss und lässt Casteels keine Chance. Wie schon gegen Augsburg hat der Winterneuzugang das 3:0 gemacht.

  • 67. Minute: Doppelchance Wolfsburg
    Der VfL mit zwei großen Möglichkeiten, die Schalke aber abwehren kann. Zunächst blockt Nastasic einen Schuss von Riechedly Bazoer, dann wirft sich Kolasinac in den Schuss von Daniel Didavi.

  • 73. Minute: Latte im Weg
    Sobald Schalke schnell macht, ist der VfL überfordert. Burgstaller über die linke Seite, Meyer legt den Ball per Kopf ab und aus dem Rückraum nimmt Goretzka per Volley Maß und nagelt den Ball an die Latte.

  • 77. Minute: TOOOR S04 - 4:0
    Nach Flanke von Thilo Kehrer von der linken Seite nimmt Burgstaller den Ball perfekt aus der Luft an, legt ihn sich zurecht und setzt seinen Schuss dann platziert genau neben den Pfosten.

  • 79. Minute: TOOOR Wolfsburg - 1:4
    Das ist wohl nur noch Ergebniskorrektur. Vom Punkt behält Mario Gomez die Nerven und hämmert den Ball rein.

>>> Aufstellungen und Statistiken im Liveticker

Top-Tweet

Top-Fakt

Der FC Schalke 04 sammelte in den zwölf Bundesliga-Spielen des Jahres 2017 schon mehr Punkte (19) als in den 16 Partien vor der Winterpause (18).

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel #S04WOB

Spieler des Spiels: Guido Burgstaller

Guido Burgstaller traf mit zwei Torschüssen zwei Mal und erzielte nun in zwölf Bundesliga-Spielen sechs Tore. Der Stürmer setzte auch immer wieder seine Mitspieler gut ein, spielte nur einen Fehlpass.