Köln - Der 1. FC Köln hat ausgerechnet im Derby zum zweiten Mal in dieser Saison ein Heimspiel verloren. Die zuvor einzige Heimniederlage hatte es gegen den FC Bayern München gegeben. Borussia Mönchengladbach dagegen holte 14 Punkte aus den sieben Auswärtsspielen unter Dieter Hecking, der damit auswärts den besten Punkteschnitt aller Fohlentrainer aufweist. Weitere Top-Fakten zum Spiel.

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Köln kassierte in der Rückrunde schon fünf Niederlagen und damit zwei mehr als in der kompletten Hinserie.

  • Die Borussia sammelte in der Rückrunde bereits 22 Punkte; nur einmal in den letzten 42 Jahren hatten die Fohlen nach den ersten elf Spielen der Rückrunde eine bessere Bilanz (vor zwei Jahren).

  • Peter Stöger saß im 130. Punktspiel in Folge als Trainer auf der Kölner Bank und stellte den Vereinsrekord von Hennes Weisweiler ein. Er sah gute Gäste, die mit 68 Prozent der Ballbesitzphasen und 16:9 Torschüssen verdient siegten.

  • Lars Stindl erzielte sein achtes Saisontor, das ist schon eines mehr als in der letzten Saison (sieben).

  • Anthony Modeste erzielte sein 23. Saisontor, damit war er für 58 Prozent der Kölner Tore verantwortlich, auf einen so hohen Anteil kommt kein anderer Spieler der Bundesliga für seinen Verein.

  • Ibrahima Traore traf mit seiner zweiten Ballbesitzphase nach Einwechslung und traf erstmals seit einem Jahr wieder, zuletzt war ihm dies am 3. April 2016 bei einem 5:0 gegen Hertha ein Tor gelungen, danach traf er 13 Spiele nicht mehr.

  • Christian Clemens traf nach fast genau einem Jahr wieder, letztmals war er als Mainzer am 2. April 2016 bei einem 4:2 gegen Augsburg erfolgreiche gewesen, danach 18 Spiele nicht mehr.

>>> Alle Infos zu #KOEBMG im Matchcenter