Sinsheim - Die TSG 1899 Hoffenheim besiegt den FC Bayern München mit 1:0 (1:0) und bleibt damit voll auf Champions-League-Kurs. Die Kraichgauer setzten sich mit großem Kampf, aber auch mit spielerischen Mitteln gegen den Rekordmeister durch und fügten den Münchnern die erste Niederlage seit 136 Tagen zu.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Andrej Kramaric (12 Punkte), Oliver Baumann (11), u.a. Niklas Süle (9)

Das Spiel in Kürze

Andrej Kramaric (21.) traf für die Kraichgauer, die ihren Premierensieg gegen die Bayern feierten und damit zu Hause weiter ungeschlagen sind (14 Spiele - Clubrekord). Für den FCB traf Top-Torjäger Robert Lewandowski (45.) nur die Latte.

Vor 30.150 Zuschauern in der ausverkauften Arena kamen die unerschrockenen Hoffenheimer gleich zu Beginn zu guten Chancen. Der formstarke Kramaric (2./8.) sowie Nadiem Amiri (9.) verpassten allerdings aus aussichtsreichen Positionen die frühe Führung knapp. Dann traf Kramaric mit einem scharfen Schuss aus 22 Metern zum 1:0. Kurz vor der Pause hatte Kerem Demirbay (40.) das 2:0 auf dem Fuß. Auf der Gegenseite scheiterte Robert Lewandowski an der Latte.

Nach dem Seitenwechsel erinnerte das Spiel der Münchner dann an die Dominanz der vergangenen Wochen. Lewandowski (54.) zwang TSG-Schlussmann Oliver Baumann mit seinem platzierten Schuss zu einer Glanzparade. Nach der Hereinnahme von Franck Ribéry erhöhten die Gäste noch einmal die Schlagzahl. In der dritten Minute der Nachspielzeit scheiterte Lewandowski am starken Baumann.

>>> Alle Infos zu #TSGFCB im Matchcenter

© imago / Ulmer

Die Highlights im Spielfilm

  • 9. Minute: Riesending
    Das hätte das frühe 1:0 für Hoffenheim sein müssen. Ein genialer Ball in die Tiefe und Nadiem Amiri ist auf und davon. Ulreich kommt nicht voll raus, Amiri schließt 14 Meter vor dem Tor ab - aber er schießt Ulreich an und vergibt das Ding.
  • 21. Minute: TOOOR - Kramaric mit dem 1:0
    Da ist das Ding drin! Hoffenheim geht in Führung. Kerem Demirbay schlägt den Ball von Links in die Mitte, Hummels kann mit dem Hinterkopf nur in die Mitte abwehren. Da ist Andrej Kramaric und haut aus 22 Metern drauf - genau unter die Latte.
  • 45. Minute: Latte
    Pech für die Bayern. Kingsley Coman rennt halbrechts an Süle vorbei, spielt den Ball flach in die Mitte. Da ist Robert Lewandowski, der Pole trifft den Ball aber nicht voll. So titscht das Leder auf, über Baumann hinweg - und klatscht auf die Latte.
  • 55. Minute: Superfreflex
    Eine Großtat von Baumann. Robben spielt Lewandowski zentral am Strafraum an. Der Pole legt sich mit einer Körperdrehung den Ball zurecht und lässt zwei Verteidiger aussteigen. Dann schießt er platziert ins linke Eck. Doch Baumann hat die Fingerspitzen da und klärt zur Ecke.
  • 67. Minute: Kramaric verfehlt
    Nach einem langen Ball ist der Stürmer im Strafraum allein, nimmt das Leder an, aber es springt ihm ein wenig weg - dann haut er den Ball aus 14 Metern über die Latte.
  • 73. Minute: Wieder pariert
    Kaum auf dem Platz hat Ribéry gleich die erste Chance. Der Franzose dribbelt von Links in die Mitte, Doppelpass mit Lewandowski, dann zieht Ribéry mit Links aus 18 Metern ab - Baumann wehrt ans Außennetz.
  • 90+3. Minute: Wieder vorbei
    Die nächste Riesenchance für den FCB. Nach Flanke von Links köpft Hummels zurück in die Mitte. Da ist Lewandowski, schießt - und verfehlt das Tor aus zehn Metern knapp.

Top-Fakt

Erstmals in einer Bundesliga-Saison gibt es gleich zwei Mannschaften, die an den ersten 27 Spieltagen jeweils nur zwei Niederlagen kassierten.

>>> Alle Top-Fakten zum Spiel

Top-Tweet

Spieler des Spiels:
Andrej Kramaric

Andrej Kramaric schoss die Hoffenheimer zum ersten Sieg gegen die Bayern, in den letzten sieben Spielen traf er nun sieben Mal. Der Kroate war an sieben der 14 Torschüsse der TSG beteiligt, lief am meisten (12,6 Kilometer) und legte auch die meisten Sprints hin (36).