Dortmund - Borussia Dortmund ist nun seit 34 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen; in der Historie gab es nur vier längere derartige Serien. Die Top-Fakten zum Spiel #BVBHSV:

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • In 100 Bundesliga-Duellen gegen den HSV feierte der BVB nun genauso viele Siege (36) wie die Hamburger (zudem 28 Remis).

  • Im 14. Gastspiel kassierte der HSV die neunte Niederlage. In der Fremde holte der HSV nur neun der 42 möglichen Punkte.

  • Die Borussen wurden ihrem Ruf als Frühstarter der Liga wieder einmal gerecht, nur der BVB schoss schon 13 Tore in der Anfangsviertelstunde.

  • Als letzte Mannschaft der Liga gelang nun auch dem BVB beim 1:0 von Castro das erste Weitschusstor der Saison.

  • Gegen keine Mannschaft schoss Gonzalo Castro in der Bundesliga so viele Tore wie gegen den HSV (fünf).

  • Dank seinem Ex-Kollegen Rene Adler, der seine Torwartecke öffnete, verwandelte Castro erstmals in der Bundesliga einen direkten Freistoß (es war sein 37. Versuch).

  • Rene Adler mit sieben teils starken Paraden, doch beim 0:1 von Castro machte der HSV-Keeper die Tür auf.

  • Nach je zwei Toren im Pokal und der Champions League gelang dem Japaner nun auch sein erstes Tor im Ligabetrieb. Dort hatte Shinji Kagawa zuletzt vor fast einem Jahr gegen Wolfsburg getroffen (30. April 2016).

  • Bobby Wood gab in keinem anderen Saisonspiel so viele Torschüsse ab wie in Dortmund (sechs).

>>> Alle Infos zu #BVBHSV im Matchcenter