Dortmund - Borussia Dortmund liegt mit Kapitän Pierre-Emerick Aubameyang weiter auf Champions-League-Kurs. Der Vizemeister besiegte den Hamburger SV in einer spektakulären und chancenreichen Partie mit 3:0 (1:0).

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes:

Pierre-Emerick Aubameyang (14), Shinji Kagawa (13), u.a. Gonzalo Castro (12)

Das Spiel in Kürze

Gonzalo Castro brachte die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel im 100. Bundesliga-Duell mit dem HSV per Freistoß in Führung (13.). René Adler sah dabei schlecht aus, der Ball schlug in der Torwartecke ein. Adler hatte auf einen Schuss über die Mauer spekuliert. In der 81. Minute machte Shinji Kagawa auf Vorarbeit von Aubameyang alles klar, ehe der Gabuner selbst (90.+2) mit seinem 25. Saisontor doch noch traf.

>>> Alle Infos zu #BVBHSV im Matchcenter

© gettyimages / Christof Koepsel

Die Highlights im Spielfilm

  • 5. Minute: Auba auf und davon
    Pierre-Emerick Aubameyang läuft alleine auf das Hamburger Tor, will den Ball ins rechte Eck legen, doch Adler klärt sensationell mit dem Knie!

  • 10. Minute: Jetzt Wood völlig frei
    Was ist hier denn los? Jetzt läuft Bobby Wood alleine auf den BVB-Kasten, scheitert aber auch am generischen Keeper. Glanztat von Bürki!

  • 11. Minute: Dembele!
    Es geht rauf und runter: Ousmane Dembele zieht rechts im Strafraum an allen vorbei und zieht auf den kurzen Pfosten. Erneut hält Adler!

  • 13. Minute: TOOOR: Castro versenkt!
    Gonzalo Castro schnappt sich den direkten Freistoß aus 25 Metern und versenkt ihn mit einem Aufsetzer rechts unten ins Eck, erwischt dabei Adler auf dem falschen Fuß, der schon in die andere Ecke unterwegs war.

  • 27. Minute: Auba wieder frei vor Adler
    Kagawa legt per hacke auf Pierre-Emerick Aubameyang ab, der erneut frei vor Adler steht und dem Hamburger Keeper direkt auf den Kopf schießt. Der muss einfach rein.

  • 38. Minute: Wood per Kopf!
    Kostic mit einer Flanke auf Bobby Wood, der Hamburger köpft aber aus guter Position links am Kasten vorbei.

  • 43. Minute: Auba gegen Adler
    Mor mit einer sehenswerten Flanke auf Pierre-Emerick Aubameyang, der aus elf Metern einen Aufsetzer ins rechte Ecke köpft. Adler pariert den Ball.

  • 64. Minute: Jetzt Kostic!
    Der Hamburger mit einer Direktabnahme, die jedoch nach Aufsetzer auf dem Tornetz landet. Nicht ungefährlich!

  • 77. Minute: Die Hundertprozentige!
    Kagawa mit dem Steckpass auf Pierre-Emerick Aubameyang, der erneut frai vor Adler steht, den Ball jetzt aber knapp links neben den Pfosten setzt. Unglaublich, was der Gabuner heute liegen lässt.

  • 81. Minute: TOOOR: Kagawa erhöht!
    Die Entscheidung: Jetzt setzt sich Aubameyang gegen den überforderten Ekdal durch, legt quer auf Shinji Kagawa, der nur noch einschieben muss.

  • 90+2 Minute: TOOOR: Auba trifft!
    Jetzt macht er es doch noch: Nach feinem Pass von Kagawa lauft der Gabuner frei auf Adler zu, läuft mit hohem Tempo am Keeper vorbei und schiebt ein.

Top-Fakt:

Borussia Dortmund ist nun seit 34 Bundesliga-Heimspielen ungeschlagen; in der Historie gab es nur vier längere derartige Serien.

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top-Tweet

Spieler des Spiels: Shinji Kagawa

Der Japaner erzielte nicht nur sein erstes Saisontor, sondern legte auch den dritten Treffer von Aubameyang äußerst sehenswert auf und holte vor dem Führungstreffer den Freistoß heraus. Kein anderer Spieler auf dem Platz bereitete so viele Abschlussaktionen vor wie der Japaner (sechs).