Köln - Nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge hat der SV Werder Bremen am vergangenen Spieltag den 13. Tabellenplatz erobert. Besser war das Team von Coach Alexander Nouri in dieser Saison noch nie. Nun reisen die Hanseaten zum Sport-Club Freiburg, der mit einem weiteren Sieg erstmals seit dem 9. Spieltag wieder eine positive Bilanz mit mehr Siegen als Niederlagen aufweisen würde - dies war in dieser Saison bislang nur nach dem 9. Spieltag und dem 3:1 in Bremen der Fall. Weitere Fakten zum Duell:

>>> Hol dir jetzt die offizielle Bundesliga App!

  • Der SC ist seit drei Partien ohne Niederlage (ein Sieg, zwei Remis), würde mit einem vierten ungeschlagenen Spiel seine Rekordserie in dieser Spielzeit einstellen.

  • Werder Bremen holte aus den jüngsten fünf ungeschlagenen Partien 13 der 15 möglichen Punkte.

  • Die Bremer könnten nun zum sechsten Mal in Folge ungeschlagen bleiben – eine solche Serie gab es zuletzt vor mehr als zwei Jahren unter Viktor Skripnik, es wäre also eine Premiere unter Alexander Nouri.

  • Für die Freiburger trafen in dieser Spielzeit nur sieben verschiedene Spieler (Ligaminuswert), für Werder Bremen dagegen mehr als doppelt so viele (15).

  • Die Bremer trafen in den jüngsten fünf Spielen immer mindestens ein Mal nach einem ruhenden Ball, insgesamt gelangen acht der letzten zwölf Treffer nach einer Standardsituation.

  • Werders 13 Saisontore nach ruhenden Bällen sind genauso ein Topwert wie sieben Tore nach Freistößen.

  • Die Freiburger sind das Team mit den meisten Strafstoßtoren in dieser Saison (fünf von sechs direkt genutzt, einen im Nachschuss verwertet).

>>> Alle Infos zu #SCFSVW im Matchcenter