Freiburg - Werder Bremen blieb durch den Erfolg beim SC Freiburg erstmals seit mehr als zwei Jahren sechs Spiele in Folge ungeschlagen. Der SVW holte in diesem Zeitraum 16 der 18 möglichen Punkte - wie sonst nur der FC Bayern München.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Der SC Freiburg blieb erstmals in dieser Saison drei Heimspiele in Folge sieglos, holte daraus nur einen von neun möglichen Punkten.

  • Gegen kein anderes Team kassierte Freiburg in seiner Bundesliga-Geschichte so viele Heimniederlagen wie gegen Werder (elf).

  • Werder erzielte erstmals seit Februar 2010 fünf Tore in einem Auswärtsspiel.

  • Thomas Delaney schnürte als erster Bremer in dieser Saison einen Dreierpack, lieferte zudem noch die Torvorlage zum 4:1.

  • Max Kruse erzielte in seinem erst 15. Einsatz dieser Bundesliga-Saison sein siebtes Tor und damit schon mehr als in der kompletten vergangenen Spielzeit für Wolfsburg (sechs Treffer in 32 Partien).

  • Vincenzo Grifo war bei seinem sechsten Saisontor erstmals per Weitschuss erfolgreich.

  • Nils Petersen gelang das 17. Jokertor seiner Bundesliga-Karriere, damit fehlt ihm nur noch eines zu Rekordjoker Alexander Zickler.

  • Werder war enorm effektiv und verwertete fünf seiner elf Torschüsse.

  • Als erster Freiburger Bundesliga-Trainer wechselte Christian Streich drei Spieler auf einmal ein bzw. aus.

>>> Alle Infos zu #SCFSVW im Matchcenter