Berlin - TSG 1899 Hoffenheim bleibt in der Bundesliga auf Champions-League-Kurs und verdrängte Borussia Dortmund zumindest für einen Tag von Rang drei. Die Kraichgauer gewannen bei Hertha BSC verdient mit 3:1 (1:1) und haben schon acht Punkte Vorsprung auf Berlin.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Andrej Kramaric (15 Punkte) / Niklas Süle (11) / Steven Zuber (10)

Das Spiel in Kürze

Peter Pekarik (32.) traf für die Hertha, Andrej Kramaric (39./Handelfmeter und 86.) und Niklas Süle (76.) drehten die Partie. Herthas Maximilian Mittelstädt sah Gelb-Rot (58.). Berlin kassierte die zweite Niederlage in Folge. Mit 40 Punkten blieben die Berliner auf Rang fünf und haben nun nur noch die Europa League im Blick.

>>> Alle Infos zu #BSCTSG im Matchcenter

© gettyimages / Maja Hitij

Die Highlights im Spielfilm

  • 10. Minute - Mittelstädt rettet: Riesenchance für die Gäste. Die anschließende Ecke köpft Hübner aus fünf Metern am ersten Pfosten Richtung Tor, Jarstein ist geschlagen, doch Mittelstädt auf der Torlinie kann den Ball klären.

  • 17. Minute - Starker Baumann: Beste Szene der Berliner: Esswein setzt über rechts wieder seine Schnelligkeit ein und flankt flach in den Strafraum, da steht Kalou, der aus sieben Metern sofort abzieht, Baumann ist aber zur Stelle und lenkt den Ball ab, auch beim Nachschuss ist er auf dem Posten.

  • 32. Minute - TOOOOR für die Hertha!: Es ist ausgerechnet Pekarik!!! Die Hertha spielt über Per Skjelbred und Kalou nach vorne. Kalou spielt wieder auf Skjelbred, der ein Luftloch schlägt, der Ball kommt unverhofft zu Pekarik, der im Strafraum nicht lange fackelt und ins kurze Ecke einnetzt.

  • 39. Minute - TOOOOR für die TSG!: Andrej Kramaric lässt sich die Chance aus elf Metern nicht entgehen. Jarstein ist zwar in der richtigen Ecke, kann den scharf geschossenen Ball von Kramaric jedoch nicht erreichen.

  • 58. Minute - Platzverweis für Mittelstädt: Unglücklicher Tag für den Berliner Youngster. Zunächst sieht er wegen seines Handspiels die Gelbe Karte. Jetzt muss er nach einem Foul an Amiri mit der zweiten Verwarnung vom Platz. Bitterer Abend für den jungen Berliner.

  • 66. Minute - Doppeltes Aluminium: Riesenchance für Kramaric. Sein Torschuss aus 18 Metern klatscht etwas abgefälscht an die Latte, sein Nachschuss aus ähnlicher Distanz landet am Pfosten, danach stehen zwei Hoffenheimer bei dem zweiten Nachschuss im Abseits. Was für eine Szene.

  • 68. Minute - Wieder Pfosten: Rudy spielt eine tollen Pass in den Lauf von Demirbay, der im Strafraum abzieht und nur den Pfosten trifft. Die Führung der Gäste im Moment nur eine Frage der Zeit.

  • 76. Minute - TOOOR für TSG!!!: Was für ein Hammer! Zuber bedient Süle, der mit nach vorne gekommen ist, der Abwehrspieler zieht aus knapp 25 Metern ab und haut den Ball unhaltbar für Jarstein in die Maschen. Ein tolles Tor.

  • 86. Minute - TOOOR für die TSG!: Die Entscheidung! Wagner wird auf der linken Seite auf die Reise geschickt und passt den Ball quer. Andrej Kramaric ist mitgelaufen und bekommt den Ball maßgerecht serviert. Er schiebt aus fünf Metern ein.

Top-Fact

48 Punkte nach 26 Spieltagen bedeuten für Hoffenheim einen neuen Vereinsrekord. Die erste Europacup-Teilnahme der Kraichgauer wird immer wahrscheinlicher.

>>> Mehr Top-Fakten zu #BSCTSG

Top-Tweet

Spieler des Spiels - Andrej Kramaric

Der Kroate gab alleine doppelt so viele Torschüsse ab (zehn) wie das komplette Hertha-Team (fünf) und schnürte seinen zweiten Doppelpack in der Bundesliga. Er hätte sogar noch öfter treffen können, denn er scheiterte auch noch zweimal am Aluminium