Der FC Schalke 04 hat gegen Augsburg einen ganz wichtigen Heimsieg gefeiert und sich aus dem unteren Tabellendrittel verabschiedet - © © gettyimages / Maja Hitij
Der FC Schalke 04 hat gegen Augsburg einen ganz wichtigen Heimsieg gefeiert und sich aus dem unteren Tabellendrittel verabschiedet - © © gettyimages / Maja Hitij
Bundesliga

Der FC Augsburg bleibt Schalkes Lieblingsgegner

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 hat noch nie ein Heimspiel gegen den FC Augsburg verloren. Bei sechs Versuchen holte Königsblau 16 von 18 möglichen Punkten. Die Top-Fakten zur Partie.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

    Augsburg verlor zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison mit mehr als zwei Toren Differenz; das war zuvor zuletzt im Oktober 2015 passiert (1:5 in Dortmund).

    Nach zuvor sechs sieglosen Pflichtspielen gewann Schalke wieder.

    Schalke holte 23 der 30 Punkte dieser Bundesliga-Saison vor heimischer Kulisse.

    Die Königsblauen gaben 25 Torschüsse ab (Augsburg nur neun), so viele wie in keinem Saisonspiel zuvor. 

    Schalke traf beim 1:0 zum ersten Mal in dieser Saison nach einer Ecke - die 102. Ecke 2016/17 führte zum Erfolg.

    Guido Burgstaller schnürte seinen ersten Doppelpack für Schalke. Das 2:0 war sein vierter Bundesliga-Treffer. Mit den ersten drei hatte er jeweils zum 1:0 getroffen.

    In drei der letzten vier Bundesliga-Spiele ging Schalke in den ersten fünf Minuten in Führung (Köln, Hoffenheim, Augsburg).

    Zum ersten Mal wurde in der Bundesliga ein Strafstoß von Paul Verhaegh gehalten: 15 Mal hatte er ins Tor und ein Mal nur den Pfosten getroffen.

    Ralf Fährmann wehrte zum dritten Mal in dieser Saison einen Strafstoß ab (Ligaspitze). Gegen Alexander Meier, Johan Djourou und Paul Verhaegh war Fährmann der Gewinner. Von den letzten 14 Bundesliga-Elfmetern gegen Fährmann wurden nur sieben verwandelt (sechs abgewehrt, ein Mal schoss der Schütze vorbei).

    Drei Tore in einer 1. Halbzeit gelangen Schalke in der Bundesliga zuletzt am 6. Dezember 2014 in Stuttgart (Endstand 4:0).

    Moritz Leitner stand erstmals seit elf Monaten in einem Pflichtspiel in der Startelf; am 10. April 2016 begann er beim 2:2 von Dortmund im Bundesliga-Derby bei Schalke.

>>> Alle Infos zu #S04FCA im Matchcenter