Bundesliga

Fakten zum Duell: Modeste ist Kölns Hoffnung gegen den FCI

Köln - Der FC Ingolstadt setzt einmal mehr auf seine Standardstärke, der 1. FC Köln hofft mal wieder auf Tore von "Lebensversicherung" Anthony Modeste. Die Fakten zum Duell:

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

    FCI im Abwärtstrend: Ingolstadt verlor vier der letzten fünf bzw. sechs der letzten acht Spiele und steht seit fast einem halben Jahr auf einem der letzten drei Tabellenplätze.

    Köln im Abwärtstrend: Zuletzt setzte es erstmals zwei Niederlagen in Folge, seit vier Spielen ist der FC sieglos und es gelangen nur zwei Siege in den letzten zwölf Bundesliga-Spielen.

    Ingolstadt und Köln sind die beiden aktuellen Bundesliga-Clubs mit der schlechtesten Bilanz in Top-Spielen am Samstagabend.

    Der FCI liegt auswärts auf dem gleichen Niveau wie letzte Saison, ist 2016/17 aber das schwächste Heimteam (nur acht Punkte und zehn Tore in elf Heimspielen).

    Ingolstadt erzielte ligaweit die meisten Tore nach Standards (13), war in seinen 57 Bundesliga-Spielen aber nur 24 Mal (!) aus dem laufenden Spiel heraus erfolgreich.

    Anthony Modeste erzielte 55 Prozent aller FC-Tore (historischer Bestwert), Köln feierte ohne Tor des Franzosen keinen Saisonsieg.

    Modeste erzielte alle vier Kölner Bundesliga-Tore gegen Ingolstadt (2:1, 1:1, 1:1).

    Ingolstadt ist seit zwölf Bundesliga-Spielen ohne Stürmertor.

    Der FCI kassierte über die Hälfte aller Gegentore in der letzten halben Stunde der Spiele (20 von 39).

    Ingolstadt holte nach Rückständen nur einen Punkt (Remis beim HSV am 1. Spieltag, danach 15 Niederlagen).

>>> Alle Infos zu #FCIKOE im Matchcenter