München - Robert Lewandowski ist weiterhin kaum zu stoppen. Der Torjäger traf gegen Frankfurt doppelte und knackte gleich zwei Rekorde. Die Top-Fakten zur Partie zwischen dem FC Bayern München und Eintracht Frankfurt.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Der FC Bayern gewann die letzten fünf Pflichtspiele mit 22:1 Toren.

  • Eintracht Frankfurt verlor zum ersten Mal seit fast 13 Jahren fünf Bundesliga-Spiele in Folge.

  • Frankfurt verlor nach dem Jahreswechsel sechs der acht Bundesliga-Spiele und kassierte damit hier doppelt so viele Niederlagen wie in den 16 Partien vor der Winterpause (drei).

  • Der FC Bayern hat zum ersten Mal in dieser Bundesliga-Saison zehn Punkte Vorsprung auf Platz zwei.

  • Frankfurt beging nur sieben Fouls - Bayern auch nur elf.

  • Robert Lewandowski erzielte im 136. Pflichtspiel für den FC Bayern sein 100. Tor (das 3:0); nur Gerd Müller war bei Bayern schneller (100. Tor im 123.Spiel).

  • Robert Lewandowski erzielte sein 141. und 142. Bundesliga-Tor; er zog damit an Stefan Kießling und Bernd Nickel vorbei auf Rang 16 des ewigen Rankings. Er erzielte 14 Tore in den letzten zwölf Bundesliga-Spielen und traf zum siebten Mal in dieser Bundesliga-Saison in einem Spiel mehrfach.

  • Der Pole traf in seiner siebten Saison zum fünften Mal mindestens 20 Mal! Das haben vor ihm nur zwei Spieler geschafft: Gerd Müller (elf Mal) und Klaus Fischer (sechs Mal).

  • Douglas Costa erzielte in dieser Bundesliga-Saison vier Tore, so viele wie in der ganzen letzten Saison.

  • Philipp Lahm war in der 20. Minute zum 30.000. Mal in der Bundesliga am Ball (im 378. Spiel) – Rekord seit Erfassung dieser Daten (1999).

  • Comebacker: Marco Russ bestritt sein erstes Bundesliga-Spiel seit dem 14. Mai 2016, Jerome Boateng sein erstes Pflichtspiel nach 108 Tagen und Marco Fabian kam erstmals 2017 zum Einsatz.

>>> Alle Infos zu #FCBSGE im Matchcenter