München - Der FC Bayern München schlägt Eintracht Frankfurt durch Tore von Robert Lewandowski und Douglas Costa am Ende souverän mit 3:0. Die Frankfurter hatten sich vor allem in den ersten 30 Minuten allerdings gut präsentiert und mehrere Torchancen vergeben.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Robert Lewandowski (15 Punkte), Philipp Lahm (12), u.a. Douglas Costa (11)

Das Spiel in Kürze

Der Rekordmeister begann die Partie gewohnt dominant, tat sich aber zunächst schwer, Torchancen heraus zu spielen. Das gelang der Eintracht in der Anfangsphase deutlich besser: Zunächst vergab Ante Rebic eine Gelegenheit zum Distanzschuss, dann wurde Branimir Hrgota, nachdem er Manuel Neuer schon umkurvt hatte, durch eine Grätsche von Mats Hummelsgestoppt. Danach zeigten sich die Münchner aber gewohnt eiskalt und nutzten ihre erste wirklich gute Chance durch Robert Lewandowski zur Führung, kurz darauf erhöhte Douglas Costa prompt auf 2:0 vor dem Pausenpfiff.

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern dann ein ähnliches Bild: Zunächst scheiterte Frankfurts Rebic mit einem Schuss an der Querlatte, dann erhöhte Lewandowski nur wenig später auf 3:0 für die Bayern. In der Folge beruhigte sich das Spiel zusehends. Beide Mannschaften nutzten die Schlussphase, um lange verletzten Rückkehrern (Jerome Boateng, Marco Russ und Marco Fabian) etwas Spielpraxis zu verschaffen. Am Ergebnis änderte sich in München derweil nichts mehr.

>>> Alle Infos zu #FCBSGE im Matchcenter

© imago / Jan Huebner

Die Highlights im Spielfilm

  • 19. Min.: Riesenchance!
    Tawatha schickt Rebic mit einem ganz feinen Pass auf die Reise, der Eintracht-Stürmer ist frei durch, umkurvt Manuel Neuer und wird dann mit einer Wahnsinnsgrätschte von Hummels am Schuss ins leere Tore gehindert. Starke Aktion des FCB-Verteidigers

  • 21. Min.: 30.000!
    Philipp Lahm war in der 20. Minute in seinem 378. Bundesliga-Spiel zum 30.000. Mal am Ball; nach Dirk Nowitzki das nächste 30.000er-Jubiläum in dieser Woche

  • 38. Min.: TOOOOR!
    Martinez spielt einen langen Ball auf Lewandowski an der Strafraumgrenze, der Pole legt per Kopf ab auf Müller, der bis zur Grundlinie durchgeht und dann quer zurück zu Lewandowski spielt - der Münchner muss nur noch ins leere Tor einschieben

  • 41. Min.: TOOOOR!
    Wieder ein langer hoher Ball, dieses Mal aber auf den linken Flügel. Dort lauert Alaba und geht zur Grundlinie durch, passt dann flach vor das Tor wo Douglas Costa lauert und den Ball problemlos im Frankfurter Tor unterbringt.

  • 51. Min: Latte!
    Plötzlich wieder eine Eintracht-Chance! Rebic bekommt an der linken Strafraumgrenze den Ball, wackelt seinen Gegenspieler aus und schlenzt den Ball dann Richtung langes Eck - das Spielgerät knallt an die Latte, da wäre Neuer machtlos gewesen

  • 55. Min.: TOOOOR!
    Das dürfte hier dann schon die Vorentscheidung sein. Robben bekommt rechts an der Strafraumgrenze den Ball und sieht Lewandowski am langen Pfosten, der Pole nimmt den Ball sogar noch kurz an und versenkt ihn dann im Tor.

  • 90. Min.: Sanches daneben
    Gute Freistoßposition noch einmal für die Bayern, nachdem Coman auf dem rechten Flügel gefoult wurde. Thiago führt aus und bringt den Ball vor das Tor, dort kommt Sanches zum Kopfball, setzt den Ball aber knapp links neben den Kasten!

Top-Fakt

Robert Lewandowski erzielte im 136. Pflichtspiel für den FC Bayern sein 100. Tor (das 3:0); nur Gerd Müller war bei Bayern schneller (100. Tor im 123.Spiel).

>>> Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top-Tweet

Spieler des Spiels: Robert Lewandowski

Robert Lewandowski erzielte zum siebten Mal in dieser Bundesliga-Saison mehr als ein Tor und kommt nun auf 21 Saisontore. In seinem siebten Spieljahr in der Bundesliga durchbrach er zum fünften Mal die 20-Tore-Marke, das gelang außer ihm nur Gerd Müller und Klaus Fischer. Ganz nebenbei erzielte der Pole sein 100. Pflichtspieltor für die Bayern – und das erst im 136. Spiel! Kein Spieler auf dem Platz gab heute mehr Torschüsse ab als der Pole (fünf).