Frankfurt am Main - Doppelpacker Florian Niederlechner hat den Sport-Club Freiburg am 23. Spieltag der Bundesliga beim 2:1 (1:1) bei Eintracht Frankfurt zum Sieg geschossen. Nach der vierten Niederlage in Folge haben die Frankfurter nur noch zwei Punkte Vorsprung auf Platz sieben.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes:

Florian Niederlechner (14 Punkte), Lukas Kübler (12), u.a. Danny Blum (10)

Das Spiel in Kürze

Der SC liegt lediglich zwei Zähler hinter der Eintracht, die im nächsten Spiel beim Spitzenreiter Bayern München antreten muss. Niederlechner (25. und 59.) besiegelte die Pleite der Frankfurter, die durch den Schweden Branimir Hrgota (11.) in Führung gegangen waren.

>>> Alle Infos zu #SGESCF im Matchcenter

© gettyimages / Alex Grimm

Die Highlights im Spielfilm

11. Minute: TOOOR für Frankfurt
Frühe Führung für die Gastgeber: Michael Hector schlägt den Ball weit nach vorne, wo sich Ante Rebic gegen Kempf durchsetzen kann. Branimir Hrgota übernimmt die Kugel, umkurvt Schwolow und schiebt zum 1:0 für die Eintracht ein!

23. Minute: Blum verpasst das 2:0
Doppelchance für Frankfurt: Erst rauscht Taleb Tawatha an einer Chandler-Hereingabe vorbei, danach bereitet der Außenverteidiger mustergültig für Danny Blum vor. Dessen Direktabnahme aus 14 Metern geht jedoch über das Freiburger Tor!

25. Minute: TOOOR für Freiburg
Die Gäste schlagen zurück: Nicolas Höfler verschafft sich im Mittelkreis etwas Raum, will eigentlich Mike Frantz anspielen. Der lässt durch für Florian Niederlechner, der damit allein vor Hradecky auftaucht und dort eiskalt bleibt. 1:1 - alles wieder offen!

45.+3 Minute: Blum scheitert an Schwolow
In der Nachspielzeit nochmals eine Großchance für die Eintracht: Von rechts dringt Danny Blum in den Sechzehner ein und kommt zum Abschluss. Alexander Schwolow ist jedoch auf seinem Posten und pariert den Schuss aus zwölf Metern souverän.

59. Minute: TOOOR für Freiburg
Der Sport-Club dreht die Partie: Mike Frantz und Vincenzo Grifo kombinieren sich stark durch die Frankfurter Abwehr, Grifo bedient Florian Niederlechner, der allein vor Hradecky abermals eiskalt bleibt. 2:1 Freiburg!

71. Minute: Höfler knapp vorbei
Die Gäste mit der nächsten Chance: Nicolas Höfler tanzt 20 Meter vor dem Frankfurter Tor einen Eintracht-Verteidiger aus und zieht dann mit rechts ab. Der Ball streicht haarscharf am linken Winkel vorbei.

90.+3 Minute: Meier scheitert an Schwolow
Riesentat von Alexander Schwolow: Der eingewechselte Alexander Meier taucht allein vor dem Freiburger Schlussmann auf, doch dieser behält die Oberhand gegen den SGE-Torjäger. Das hätte das 2:2 sein können, wenn nicht sogar müssen!

Top-Fakt

In seinem 20. Bundesliga-Spiel verließ Marc-Oliver Kempf erstmals als Sieger den Platz und das ausgerechnet gegen seinen Ex-Verein Frankfurt.

>>>Mehr Top-Fakten zum Spiel

Top-Tweet

Spieler des Spiels: Florian Niederlechner

Der Stürmer nutzte zwei seiner drei Torschüsse (die meisten bei Freiburg) zu zwei Toren - mit sieben Toren ist er nun gemeinsam mit Philipp Toptorschütze der Breisgauer. Es war der zweite Doppelpack in seiner Bundesliga-Karriere.