Köln - "Nach dem 1:0 haben sich mehr Räume geboten", findet Carlo Ancelotti. "Wir hatten die erste Chance des Spiels, da hätte es interessant werden können", konstatiert Peter Stöger. Die Stimmen zu #KOEFCB.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Wenn wir ein Spiel gegen die Bayern positiv gestalten wollen, müssen die wenigen Situationen, die sich bieten, auch positiv für uns ausgehen. Wir hatten die erste gute Chance des Spiels, da hätte es interessant werden können. Nach dem 0:2 kurz nach der Pause war es dann aber schwierig, gegen eine so starke Mannschaft in irgendeiner Form Zugriff zu bekommen."

Carlo Ancelotti (Trainer FC Bayern München): "Wir sind glücklich, weil es ein wichtiges Ergebnis für uns war. Wir hatten am Anfang des Spiels Probleme, weil der Gegner sehr gut organisiert war. Nach dem 1:0 haben sich dann aber mehr Räume geboten, und in der zweiten Halbzeit haben wir eine gute Leistung abgeliefert."

"Wir waren ganz gut dabei"

Neven Subotic (1. FC Köln): "Ich glaube, wir haben uns über 90 Minuten ganz gut geschlagen. Wir hatten im ersten Durchgang auch Chancen, um in Führung zu gehen. Leider waren wir da vor dem Tor nicht konsequent genug. Das liegt den Bayern dann natürlich, wenn sie viel Ballbesitz und einen Gegner haben, der keine Tore schießt. Wir waren ganz gut dabei, auch wenn es besser geht. Aber im Großen und Ganzen war unsere Leistung heute nicht verkehrt."

"3:0 in Köln, das ist super"

Franck Ribéry (FC Bayern München): "Es war ein wichtiger Sieg. Wir haben heute gut gespielt. Wir müssen so weitermachen. Es war ein schweres Spiel, aber wir haben es von Anfang an gut gemacht. 3:0 in Köln, das ist super. Das ist eine gute Mannschaft, sie spielen eine gute Saison."

>>> Alle Infos zu #KOEFCB im Matchcenter