Gelsenkirchen - Für Alessandro Schöpf war der frühe Führungstreffer für den FC Schalke 04 bereits wettbewerbsübergreifend das fünfte 1:0 für die "Königsblauen" in dieser Saison. Die TSG 1899 Hoffenheim untermauern derweil mit dem elften Unentschieden im 22. Bundesliga-Spiel ihren Ruf als Remiskönige. Die Topfakten zu #S04TSG.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Der Hoffenheimer Ausgleichstreffer war verdient, die TSG gab doppelt so viele Torschüsse ab (14) wie Schalke (sieben).

  • Schalke trennte in den letzten drei Pflichtspielen immer mit einem 1:1-Unentschieden, verspielte dabei jeweils eine 1:0-Führung.

  • Hoffenheim kommt nun auf 38 Punkte und hat damit nach nur 22 Spieltagen schon mehr Zähler gesammelt als in der kompletten letzten Saison (37)!.

  • Nur zwei Mannschaften haben im Februar kein Bundesliga-Spiel verloren: Bayern (zwei Siege, zwei Remis) und Schalke (ein Sieg, drei Remis).

  • Hoffenheim hatte die letzten sechs Gastspiele bei Schalke alle verloren, holte nun nach über sechs Jahren wieder einen Punkt bei den Königsblauen.

  • Schalke traf zum dritten Mal im Jahr 2017 mit dem ersten Torschuss des Spiels (beim FC Bayern, in Köln und gegen Hoffenheim). Schon im Hinrundenduell bei 1899 Hoffenheim traf Schalke früh (in der 4. Minute).

  • Alessandro Schöpf hat in den letzten drei Pflichtspielen das 1:0 erzielt (Köln, Saloniki, Hoffenheim). Die letzten drei S04-Tore gingen auf sein Konto. Mit sieben Pflichtspiel-Treffern ist der Österreicher jetzt Schalker Top-Torschütze.

  • Sebastian Rudy traf zuletzt vor fast genau einem Jahr am 28. Februar 2016 in Dortmund (dazwischen lagen 26 torlose Bundesliga-Spiele). Bei seinem 10. Bundesliga-Tor traf er zum 2. Mal per Kopf.

  • Ermin Bicakcic spielte im Hoffenheimer Trikot nie zuvor auf dem rechten Flügel; er gab bis zu seiner Auswechslung die meisten Torschüsse auf dem Platz ab (drei) und schlug sich in seiner neuen Rolle ganz gut.

>>> Alle Infos zu #S04TSG im Matchcenter