Ingolstadt - Borussia Mönchengladbach hat auch beim FC Ingolstadt 04 gewonnen und damit auf fremdem Platz zum fünften Mal in Folge. Eine solche Serie gelang den Rheinländern zuletzt vor fast 30 Jahren im Frühjahr 1987 unter Jupp Heynckes. Die Top-Fakten zu #FCIBMG.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Gladbach feierte im fünften Spiel der Rückrunde seinen vierten Sieg und ist mit zwölf Punkten das beste Team der bisherigen Halbserie.

  • Aus den vier Gastpartien unter Trainer Dieter Hecking holte die Borussia zehn von zwölf möglichen Zählern - genauso viele wie aus den letzten 19 Auswärtsduellen unter Ex-Coach André Schubert.

  • Im sechsten Bundesliga-Vergleich unter Hecking blieben die Fohlen zum vierten Mal ohne Gegentor.

  • In den letzten beiden Partien im Oberhaus gelang BMG jeweils ein Treffer nach einem Eckball (zudem auch in Florenz). In den vorherigen 20 Spielen war das nur einmal der Fall.

  • Lars Stindl erzielte sein siebtes Saisontor und damit nun schon so viele Treffer im Oberhaus wie im gesamten Vorjahr.

  • In den ersten 45 Minuten musste Yann Sommer keinen Torschuss abwehren, im zweiten Durchgang hielt der Schlussmann mit drei starken Paraden den Sieg fest.

  • Ingolstadt bleibt mit nur acht Zählern im eigenen Stadion das heimschwächste Team der Bundesliga.

  • Der FCI verlor in dieser Spielzeit schon so oft wie in seiner Premierensaison.

>>> Alle Infos zu #FCIBMG im Matchcenter