Ingolstadt - Borussia Mönchengladbach hat in einem umkämpften Duell mit dem FC Ingolstadt 04 einen 2:0 (0:0)-Erfolg gefeiert. Die Fohlen halten damit den Anschluss an die obere Tabellenhälfte. Für die Tore des Tages sorgten Kapitän Lars Stindl und André Hahn.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

Fantasy Heroes

Jannik Vestergaard (16 Punkte), Tony Jantschke (15) und u.a. Lars Stindl (10)

Das Spiel in Kürze

Die erste Hälfte gestaltete sich in Oberbayern ausgeglichen. Beide Teams agierten mit ähnlicher Balance zwischen Defensive und Offensive. Etwas griffiger wirkten die Gastgeber, die beste Chance für Ingolstadt vergab Darío Lezcano in der 30. Minute.

Auch nach dem Seitenwechsel kamen die Mannen von Trainer Maik Walpurgis zur ersten großen Gelegenheit. Nach einem Eckball von Pascal Groß stieg Spielführer Marvin Matip am höchsten, seinen Kopfball konnte Gladbachs Schlussmann Yann Sommer gerade so noch parieren (56.). Ein ruhender Ball war es auch, der die Borussia nur vier Minuten später auf die Siegerstraße brachte: Oscar Wendt gab das Rund von der linken Seite in die Mitte, am zweiten Pfosten bugsierte Stindl es ins Netz. In der ersten Minute der Nachspielzeit legte der eingewechselte Hahn noch nach.

Das Gewinnerteam von Coach Dieter Hecking klettert durch den Dreier auf Platz zehn, der FCI bleibt Vorletzter.

>>> Alle Infos zu #FCIBMG im Matchcenter

Die Highlights im Spielfilm

  • 20. Minute: Gute Gelegenheit für den FCI
    Von der rechten Seite flankt Groß einen Eckball ins Zentrum, sechs Meter vor dem Tor taucht Tisserand frei auf und köpft - ganz knapp drüber!

  • 30. Minute: Chance für Lezcano
    Nach einer Hereingabe von der linken Außenbahn kommt der Ingolstädter Stürmer im Strafraum ans Leder, nimmt es mit der Brust an und schließt dann ab - Vestergaard grätscht in den Versuch und verhindert, dass die Szene ganz gefährlich wird.

  • 56. Minute: Starke Sommer-Parade
    Von der rechten Seite gibt Groß eine Ecke in die Mitte, FCI-Kapitän Matip köpft - und Gladbachs Keeper bekommt gerade so noch die Hände hinter den Ball.

  • 60. Minute: TOOOR für Borussia - Stindl macht's
    Von der linken Seite flankt Wendt einen Eckball in die Mitte, Matip verlängert unfreiwillig - und Stindl bugsiert das Leder ins lange Eck. Gladbach führt!

  • 75. Minute: Johnson mit Tempo
    Der US-Amerikaner setzt sich auf seinem linken Flügel durch, legt das Leder dann in die Mitte - Drmic nimmt es dort an, legt es sich auf den linken Fuß und schließt aus 15 Metern ab, trifft aber links neben das Tor.

  • 89. Minute: Cohen!
    Zweimal hält der Schanzer den Ball mit dem rechten Fuß hoch, schließt dann per Volley ab - Sommer im Gladbacher Tor pariert.

  • 90.+1 Minute: TOOOR für Gladbach - das 2:0
    Kramer schickt auf rechts Raffael, der Brasilianer passt weiter auf Dahoud - der legt in die Mitte, wo Hahn aus 14 Metern halbrechter Position flach einschiebt.

>>> Statistiken und Aufstellungen im Liveticker

Top-Fakt

Gladbach gewann auf fremdem Platz zum fünften Mal in Folge. Eine solche Serie gelang zuletzt vor fast 30 Jahren im Frühjahr 1987 unter Jupp Heynckes.

>>> Mehr Top-Fakten zu #FCIBMG

Top-Tweet

Spieler des Spiels:
Lars Stindl

Nach seinem Dreierpack in der Europa League in Florenz erzielte Stindl gleich seinen nächsten Treffer. Der Borussia-Kapitän gab die meisten Torschüsse seines Teams ab (drei), mit einem machte er sein siebtes Saisontor und damit jetzt schon so viele wie im Vorjahr.