München - Robert Lewandowski hat elf seiner zwölf Bundesliga-Strafstöße verwandelt (für Bayern alle sechs). Die Top-Fakten zu #FCBHSV.

>>> Jetzt mitmachen beim Bundesliga Fantasy Manager

  • Der FC Bayern hat die letzten acht Heimspiele gegen den HSV alle gewonnen und das mit 45:3 Toren

  • Der HSV hat in der Bundesliga nie höher verloren, im Februar 2015 gab es ebenfalls ein 0:8 beim FC Bayern

  • Robert Lewandowski erzielte zum fünften Mal mindestens drei Tore in einem Bundesliga-Spiel. Der Pole hat in den letzten zehn Bundesliga-Spielen zwölf Tore erzielt. In 14 Bundesliga-Spielen gegen den HSV traf er zwölf Mal

  • Zum fünften Mal in dieser Saison erzielte ein Spieler mindestens drei Tore in einem Spiel gegen den HSV (Pohjanpalo, Modeste, Aubameyang, Latza und nun Lewandowski)

  • Für Carlo Ancelotti war es das 1000. Pflichtspiel seiner Trainer-Karriere, die er 1995 beim Zeitligisten AC Reggiana begann. In diesem Jubiläumsspiel feierte er seinen höchsten Sieg mit dem FC Bayern

  • Der HSV verursachte in dieser Bundesliga-Saison die meisten Strafstöße (sieben; durch sieben verschiedene Spieler)

  • Rene Adler bestritt sein 250. Bundesliga-Spiel und das auf den Tag genau zehn Jahre nach seinem Bundesliga-Debüt (25. Februar 2007: 1:0 mit Leverkusen bei Schalke 04). 16 seiner 250 Spiele bestritt er gegen Bayern und feierte dabei keinen Sieg (drei Remis, 13 Niederlagen, 50 Gegentore)

  • Kingsley Coman schnürte seinen ersten Doppelpack im Bayern-Trikot; er war erstmals in dieser Saison an Toren beteiligt

  • Seine letzten vier Bundesliga-Tore erzielte Arturo Vidal zu einer 1:0-Führung, darunter alle drei Saisontore

>>> Alle Infos zu #FCBHSV im Matchcenter